Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Homepage  
 
Gegensätzliche Verhaltensweisen (Gelesen: 94 mal)
Mamika82
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 1
Gegensätzliche Verhaltensweisen
01.06.2020 um 12:24:25
 
Hallo, ich bin neu hier und bin mir unsicher, welche Blüten für meinen Sohn (6) die richtigen sind, da er, je nach Ausgangssituation, sehr gegensätzliche Verhaltensweisen zeigt.

In ungewohnter Umgebung oder in großen Gruppen, also auch in Kindergarten, ist er ein sehr schüchternes, zurückgezogenes Kind. Er spricht kaum mit den Erzieherinnen, wenn, dann nur sehr leise, zieht sich oft alleine zum Spielen zurück und bevor er zu den anderen Kindern mal sagt, nein, das will ich jetzt nicht spielen, o.ä., sagt er lieber gar nichts, und reagiert einfach nicht auf die anderen, weil er denkt, wenn er Nein sagt, mögen ihn die anderen Kinder nicht mehr. Ihm ist alles mögliche peinlich, er möchte am liebsten in Ruhe gelassen werden und bloß keine Aufmerksamkeit.

Zuhause ist er das komplette Gegenteil, da muss dann alles raus, was er an Frust und Energie den ganzen Tag unterdrückt hat, da will er dann permanent im Mittelpunkt stehen, ist sehr bestimmend und dominant, ist sehr aufbrausend und eifersüchtig seinem Bruder gegenüber. Insgesamt ist auch auffällig bei ihm, dass er sehr ängstlich und vorsichtig ist, außerdem super empfindlich gegen alle möglichen Reize (Lärm, Licht, Berührungen, Geruch, Geschmack etc.) und auch Stimmungen anderer Menschen.

Ich denke deshalb, dass Mimulus oder Aspen auf jeden Fall Sinn macht. Bei den anderen Blüten bin ich unschlüssig. Ich hab ihm eine Zeit lang Larch, Centaury und Honeysuckle (gegen die KiGa-Trennungsangst) gegeben und Star of Bethlehem. Das hat gut geholfen, er war viel lockerer im Kindergarten, ich wurde sogar von den Erzieherinnen darauf angesprochen. Aber zuhause war er dafür dann kaum noch zu handeln, hat auf nichts mehr gehört und seinen Bruder extremst terrorisiert. Also eigentlich müsste ich ihm denke ich noch Holly und Heather dazugeben, aber dann wären es mit 7, bzw. 8 Stück zu viele Blüten, oder?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke
Impressum
Datenschutz