Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Hund aggressiv durch Angst (Gelesen: 639 mal)
buschtrut
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Hund aggressiv durch Angst
25.03.2017 um 09:24:01
 
Hallo ihr Lieben,
Ich bin auf der Suche nach Hilfe auf dieses Forum gestossen und würde gerne diese BB mal ausprobieren. Anscheinend wirken diese sehr gut.
Leider kennr ich mich damit nicht aus und beim Stöbern hab ich min 20Stück gefunden, die passen könnten. Zumindest laut Google. Daher frag ich euch  Smiley

Janosch:
Er ist ein Chihuahua, ein äugig seit Geburt und ein unheimlich verschmuster Kerle, spielt und ist eigentlich ein toller Hund.
Gehen wir spazieren, kann er ohne Leine laufen, er hört und rennt nie weg. Aaaber sobald wir einen Hund treffen, bellt er wie verrückt, lässt sich nicht von abbringen,geht auf den Hund los, bäumt sich auf, versucht zu schnappen. Wenn der Hund dann zurück bellt, geht Janosch zurück und bellt mit Abstand weiter. Es sieht aus, als hätte er Angst und will sich verteidigen. Aber es gibt dafür keinen Grund, zumindest nicht in meinen Augen.
Seit zwei/drei Wochen macht er dieses Verhalten nun auch gegenüber Menschen, auch die er kennt. Er schnuppert, schwänzelt und wenn man denkt, alles klappt, versucht er zu zwicken und fängt an wie verrückt zu bellen.
Er ist kastriert, frisch vom TA durchgecheckt und alles sei in Ordnung.

Lilo:
Sie ist eher die ruhige und hat ständig Angst. Sie hat eine  schlimme Vergangenheit und kann das erlebte nicht verarbeiten. Ich kann alles mit ihr machen, spielen, schmusen und gebellt wird nur, wenn im TV ein Hund zu sehen ist.
Beim spazieren gehen macht sie einen rießen Bogen um Hunde und Menschen. Wenn dies nicht geht, dann sitzt sie zwischen meinen Beinen, zittert und bewegt sich nicht mehr. Wir üben fleißig und es wird laaaaaangsam besser.
Seit aber Janosch so aggressiv auch gegenüber Menschen  ist, fängt Lilo auch an. Erst macht sie far nichts und versucht zu fliehen, gelingt das nicht, macht sie einen Satz auf den Hund los und bellt wie verrückt. Sie kann ich noch zurück halten, hört zwar nur kurz auf, aber immerhin. Wenn Menschen ohne Hunde vorbei laufen, interessiert sie es nicht bzw zeigt sie ihre Angst, aber macht nichts.
Auch sie ist kastriert und vom TA durchgecheckt.


Das sind so meine Sorgen"kinder". Gibt es da Hilfe? Habt Ihr gute Erfahrungen mit bestimmten BB machen können, die bei meinen zwei passen könnten?
Ich wäre wirklich dankbar, weil so langsam verzweifel ich und hoffe immer keinen beim spazieren gehen zu sehen.

Viele Grüße von
Dani, Janosch und Lilo Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sil
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline


I love this forum.

Beiträge: 3455
NRW
Re: Hund aggressiv durch Angst
Antwort #1 - 06.04.2017 um 16:03:37
 
Hallo Ihr Drei,

willkommen im Forum  Zwinkernd Man mein erster Gedanke -  holt Euch so bald wie möglich einen Hundetrainer vor Ort.  Wenn ein Hund schnappt, ist es egal, ob es ein Chihuahua oder Rottweiler ist -  da stimmt was in der Rangordnung nicht. Es gibt Bachblüten, die Eure Arbeit unterstützen können, aber die Basis ist Verhaltensarbeit, sowohl bei Dir als auch bei Deinen Hunden, das geht nur mit einem Trainer vor Ort. Ist das möglich?

Wenn das Training entsprechend anläuft, kann man schauen wie die Tiere reagieren und das mit Bachblüten unterstützen.

Viele Grüße
Sil
Zum Seitenanfang
 

"Die Verantwortung für sich selbst ist die Wurzel
jeder Verantwortung." (Mong Dsi)
IP gespeichert
 
buschtrut
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Re: Hund aggressiv durch Angst
Antwort #2 - 08.04.2017 um 11:52:46
 
Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich gehe seit 4Jahren jede Woche in die Hundeschule, habe tlws Einzeltrainings.
Ich habe mehrere Methoden und Trainer  ausprobiert.
Hätte ich vermutlich in meinem Britrag noch erwähnen sollen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sil
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline


I love this forum.

Beiträge: 3455
NRW
Re: Hund aggressiv durch Angst
Antwort #3 - 25.04.2017 um 17:36:01
 
Hallo buschtrut,

bei 4 Jahren Training mit dem aktuellen Stand läuft im Training was falsch. Waren die  Trainer alle von der gleichen Hundeschule?  Was haben sie zu dem ganzen System gesagt? Was habt ihr verändert? Welche Verhaltensänderungen hast du gelernt? Was wurde wie an den einzelnen Probleme bearbeitet?  Das brauchst du mir nicht schreiben. Das sind Fragen für dich selber.
Du brauchst auf jeden Fall einen Trainer vor Ort,  der sich das komplexe System anschaut.

viele Grüße und viel Erfolg
Sil
Zum Seitenanfang
 

"Die Verantwortung für sich selbst ist die Wurzel
jeder Verantwortung." (Mong Dsi)
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke