Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Homepage  
 
Kleinkind kommt schlecht zur Ruhe und schlägt (Gelesen: 1491 mal)
Lisa59
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Kleinkind kommt schlecht zur Ruhe und schlägt
28.10.2016 um 17:29:14
 
Hallo liebe Experten,

mein Sohn ist 2 Jahre alt und alles in allem ein lieber Kerl. Er ist sehr weit für sein Alter, besonders sprachlich. Wir hatten schon immer ein enges Verhältnis, ich habe ihn bis Juli noch gestillt und er schläft im Familienbett.

So, jetzt zu den Schwierigkeiten: er will seit ein paar Wochen keinen Mittagsschlaf mehr machen. Gut, dann haben wir das weg gelassen. Aber er war dann fix und fertig und sehr quengelig.  Er ist auch müde, steht spätestens um 06.00 Uhr auf. Ich habe auch schon alles mögliche probiert: ihn mal richtig sich draußen auspowern lassen, früher Mittag essen und hinlegen. Er gähnt und reibt die Augen aber kommt nicht zur Ruhe. Steht dauernd auf, hüpft im Bett herum, singt und erzählt, geht in sein Kinderzimmer (er kann die Türklinke öffnen). Ich hätte kein Problem damit, wenn er nicht so müde wäre. Ich dachte jetzt an Vervain, da er mir zu überdreht erscheint, um einzuschlafen und Impatiens, Stichwort Unruhe. Fällt euch noch etwas ein? Abends einschlafen und durchschlafen ist übrigens kein Problem.

Nun zu unserem anderen Problem. Seit etwa einem halben Jahr haut er uns und auch andere, jüngere Kinder. Bei uns passiert das, wenn wir ihm etwas wegnehmen, das er nicht nehmen soll oder ihn hochnehmen.  Beispiel: wir sind in der Drogerie, er rennt weg, will sich in einen anderen Wagen setzen, ich hole ihn ein, will nicht, dass er aus dem Laden auf die Straße rennt, er schlägt mich ins Gesicht. Ich habe schon alles versucht: deutlich 'Nein' sagen, die Hand festhalten, erklären, warum ich wie handele, sagen, dass es mir weh tut, dass wir nicht hauen, dass wir ihn nicht hauen und er uns auch nicht hauen darf. Es hat nicht wirklich was gebracht. Momentan sage ich einfach laut 'Nein' und versuche schneller zu sein und seine Hand vorher festzuhalten.
Bei anderen Kindern ist es so, dass er sie ohne Grund haut. Er geht auf sie zu und schlägt sie, zwar nicht fest, aber immerhin. In der Krabbelgruppe sind wir dazu übergegangen, dass die anderen Mütter ihn schimpfen dürfen, wenn er ihre Kinder haut.  Es ist jetzt auch besser geworden, aber noch nicht weg. Manchmal kommt es mir vor, als wollte er nur 'testen' wie die Kinder reagieren, wenn er das tut. Oft passiert es, wenn er müde ist, oder auch bei Familienfeier, wo viel Trubel herrscht. Ich habe genau das versucht, was ich ihm sage, wenn er mich schlägt. Aber Worte scheinen nichts zu bringen. Ich fürchte, durch meine Reaktion habe ich eher sein Interesse geweckt und ein Verhalten verstärkt. Ab März geht er in den Kindergarten und ich ünsche mir, dass  es  ihm  da gefällt nd er auch Freunde finden wird. Das aggressive Verhalten würde ihm da im Wege stehen.  Ich dachte jetzt an Cherry Plum und eventuell Vine, als BB? Habt Ihr noch einen Vorschlag?

Er ist ansonsten ein ganz tolles Kind, hat Fantasie, Humor, geht offen auf andere zu, ist begeisterungsfähig und interessiert an allem.  Er macht uns viel Freude und wir wünschen uns, dass er glücklich ist.

Zu uns als Familie: mein Mann und ich sind seit 9 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. Wir sind diese Jahr umgezogen, in meinen Heimatort, da er eine neue Stelle angefangen hat. Er arbeitet sehr viel und lange und sieht unseren Sohn unter der Woche nur kurz morgens, manchmal vor dem schlafen gehen. Ich bin zu Hause bei unserem Kleinen. Wir wünschen uns noch ein Kind, aber leider hatte ich im August eine Fehlgeburt.  Jetzt versuchen wir es weiter. Zu meiner Person: ich bin hochsensibel, was das alles nicht leichter macht. Mein Mann ist eher der Typ 'Kumpel' -Papa. Macht viel Quatsch, ist aber nicht wirklich streng.


Ich würde mich freuen, wenn Sie mir antworten.

Herzliche Grüße
Lisa59
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Lisa59
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Re: Kleinkind kommt schlecht zur Ruhe und schlägt
Antwort #1 - 01.11.2016 um 15:58:52
 
Hallo,

leider habe ich noch keine Antwort erhalten.  Vielleicht liegt das daran, dass die Thematik hier schon öfter diskutiert wurde. Habe mich jetzt nochmal quer durch die entsprechenden Beiträge gelesen und für meinen Sohn folgende Mischung ausgesucht:

- Aspen: Angst im Dunkeln
- Chicory: Verlangen nach dauerhafter Aufmerksamkeit
- Holly: Hilfe in der Trotzphase
- Impatiens: ungeduldig, wird leicht zornig
- Vervain: überdreht, kommt schlecht zur Ruhe

Ich würde mich über Anmerkungen, Ergänzungen freuen  Smiley.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8362
bei HH
Re: Kleinkind kommt schlecht zur Ruhe und schlägt
Antwort #2 - 17.11.2016 um 10:21:16
 
Hallo Lisa,
sorry, dass so lange keiner geantwortet hat, das Forum ist insgesamt etwas stiller geworden, da guckt man nicht mehr täglich und das reale Leben funkt auch immer dazwischen  Zwinkernd.
Ich finde die Mischung insgesamt ganz gut, würde noch zu Star of Bethlehem raten wollen, deine Fehlgeburt hat sich vielleicht auch auf deinen Sohn ausgewirkt (traurige Mama kann ja auch zu Schuldgefühlen oder mindestens zu schlechten Gefühlen führen, wäre auch eine wichtige Blüte für dich).
Bei Holly und Impatiens würde ich erst mal nur mit Holly probieren, Ungeduld und Temperament hat du ja schon mit Vervain abgedeckt.
Walnut ist auch immer ganz nett, wenn sich etwas im Leben ändert, kannst ja mal nach lesen.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika Smiley Fragebögen als PDF: http://angelika-petersen.blogspot.com/p/bach-bluten-fragebogen.html
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke
Impressum
Datenschutz