Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 
Bitte um Starthilfe (Gelesen: 16707 mal)
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #45 - 15.07.2015 um 10:02:32
 
Hallo Melia,

danke - ich versuch`s mit Crab Apple.
Dummerweise ist meine neue Mischung nun ganz anders, als letzte Woche, aber die Situation  ist auch irgendwie ganz anders.

Das heißt ich probiere heute vorab im Wasserglas:

-Marie- schrieb am 14.07.2015 um 15:56:06:
Aspen gegen das Fremdgefühl und für Urvertrauen
Rock Rose gegen Panik
StoB wie immer
Hornbeam gegen das Überforderungsgefühl
Pine gegen Schuldgefühle und schlechtes Gewissen
Wild Oat für einen Neuanfang und neuen Lebenssinn


Hornbeam ersetze ich durch Elm
und nehme Crab Apple mit rein.

Ob ich dann Centaury erst mal doch weg lasse? Ist ja eine andere Baustelle oder?

Mir ist es momentan wichtig nachts schlafen zu können (gutes Gewissen), und meinen Tag gut zu gestalten.
Einen roten Faden zu finden und herauszubekommen, was ich in Zukunft für mich möchte. (privat, beruflich)
Das heißt auch Aktivitäten (Verpflichtungen und Alltägliches) ohne inneres Grummeln erledigen zu können.
Kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich was nicht schaffe.
Pausen einlegen zu können ohne schlechtes Gewissen.

Aus so einem Tag ein gutes Gefühl zu beziehen, was es mir dann leichter macht, mich auf Bewerbungen und Jobangebote konzentrieren zu können.

LG Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #46 - 15.07.2015 um 10:10:32
 
Achja und zu Hornbeam....

Irgendwie passt es in meinen Augen schon.

......Wenn ich erst einmal angefangen habe, bin ich kaum mehr zu stoppen. Ich fühle mich nach kurzer Zeut saugut, als sei endlich ein Knoten geplatzt...
Nur dann fängt es an zu kippen - zur Belastung zu werden, weil ich kein Ende finde. Alles bis ins Klitzekleinste perfekt mache, überall neue Baustellen sehe, die unbedingt sofort auch noch müssen usw..... Durchgedreht   

Genau das hat mich damals krank gemacht.
Allerdings habe ich meine alten Beiträge heute gelesen - Hornbeam war bei mir immer ein Thema - nur wirklich geholfen hat es mir anscheinend tatsächlich nicht.
Also sollte ich daraus auch mal lernen  Smiley

Daher probier ich`s  mit Elm.  Smiley

LG Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #47 - 15.07.2015 um 10:46:11
 
-Marie- schrieb am 15.07.2015 um 10:10:32:
..........weil ich kein Ende finde. Alles bis ins Klitzekleinste perfekt mache......

LG Marie


Hallo Marie,

das habe ich gemeint... mit "Detailverliebtheit"... Alles bis ins Kleinste... ist einfach ziemlich viel Zwinkernd... Da kann keiner mehr einen roten Faden finden....
Es ist nicht so, dass man mit Crab Apple dann plötzlich nur noch schlampig wird und auch noch zufrieden ist damit *gg*. Man bewahrt einfach leichter den Überblick, und versinkt nicht so leicht in den vielen tausend kleinen Dingen/Aufgaben/Störungen... Und es fällt einem auch leichter, Kränkungen oder Erlebnisse zu verarbeiten - von denen man sich irgendwie "besudelt" fühlt..... 
lg, kohanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #48 - 15.07.2015 um 13:45:44
 
Liebe Johanna,

da hab ich wohl mächtig auf dem Schlauch gestanden.

Was mich noch anspringt ist Scleranthus, dieses nicht entscheiden können... - altes Thema von mir.

Die nehm ich jetzt noch mit rein, auch wenn es dann 8 Blüten sind  Augenrollen

Hab jetzt also

Aspen gegen das Fremdgefühl und für Urvertrauen
Rock Rose gegen Panik
StoB wie immer
Elm gegen das Überforderungsgefühl
Pine gegen Schuldgefühle und schlechtes Gewissen
Wild Oat für einen Neuanfang und neuen Lebenssinn
Crab Apple gegen Perfektionismus und Detailkrämerei
Scleranthus für mehr Entscheidungsfreude

Dieses geistige Wirrwarr und nicht in die Pötte kommen hat wohl auch mit Scleranthus zu tun.

Ich denke, das ist alles irgendiwe ein Thema, was eng miteinander verknüpft ist.
Eins bedingt irgendwie das andere.

So und schon nach dem ersten Schluck aus der Wasserflasche entscheide ich, hier erst mal eine Grenze zu setzen.  Zwinkernd
Ich fühle mich zufrieden mit meiner Auswahl - nur noch Oak schwirrt irgendwie mir in der Birne rum, aber das wäre vielleicht irgendwie doppelt gemoppelt....

Ich teste die Mischung nun in Ruhe einige Tage und melde mich dann wieder.
Sonst endet es noch weiter in Detailkrämerei. Durchgedreht

Ganz liebe Grüße und danke für eure Hilfe

Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #49 - 16.07.2015 um 09:57:41
 
So, kurzes Zwischenfazit Smiley

Ich hab seit Sonntag das erste Mal wieder recht gut geschlafen und das ist ein gutes Zeichen.
Hatte auch ganz schön Durst auf meine Mischung  Smiley

Bei mir macht sich Vieles zuerst in der Nacht bemerkbar, bevor es am Tage sichtbar wird.

Irgendwie hab ich das Gefühl, es fehlt noch was, was die Mischung runder macht. Ich werd mich mal weiter reinfühlen den Tag über, vielleicht ergibt es sich noch von allein.

Zu Oak habe ich mir Gedanken gemacht.
Es passt zu mir wie A..... auf Eimer, aber momentan ist es nicht akut - eher das Gegenteil davon. Zwinkernd

Ich nehme mir vor, es unbedingt im Auge zu behalten.
Nicht entspannen können - nicht genießen können ist bei mir ein Riesenthema.

Habt einen schönen Tag  Smiley

LG Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #50 - 16.07.2015 um 10:33:50
 
Hallo Marie,

danke für den "Zwischenstand"  Smiley... und dir wünsch ich auch einen schönen Tag Smiley

lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #51 - 19.07.2015 um 20:23:14
 
Ist schon toll, was BB alles können, wenn man die richtigen erwischt... Smiley

Es geht mir insgesamt sehr viel besser, ich schlafe gut und momentan sehr lange. (Hab auch ne Menge Schlaf nachzuholen)

Es ist wie ein innerliches Aufatmen (endlich entspannen) und irgendwie innerlich aufgeräumter sein.

Das möchte ich jetzt eine Weile auskosten (hätte ab morgen regulär endlich meinen Jahresurlaub von 2 Wochen).

Werde noch nebenbei einiges Liegengebliebene erledigen.
Danach möchte ich mich vermehrt der Jobsuche widmen.

Schöööön, so wie jetzt gefalle ich mir schon sehr viel besser.

Danke Johanna, danke Melia für die gute Hilfe. Smiley

Bin gespannt, wie es weiter geht mit mir.

Einen schönen restlichen Sonntag.

LG Marie Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #52 - 19.07.2015 um 22:15:27
 
Hallo Marie,

da entspanne ich mich ja direkt mit beim Lesen  Cool

Ich bin froh, dass es dir besser geht. Und ich hoffe, du kannst das wirklich noch auskosten und dich noch weiter erholen und "wieder sammeln".
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #53 - 20.07.2015 um 11:38:17
 
Liebe Johanna,

"weiter sammeln" ist gut getroffen.

Ich bemerke einen riesigen Unterschied zur letzten Woche.
Letzte Woche war irgendwie alles wie riesiger Brei in meiner Birne.
Also einfache tägliche Dinge (Küche aufräumen usw.) waren plötzlich eine Riesenüberwindung für mich.
Jetzt mache ich ich es einfach und das sogar irgendwie gern... Smiley
Ich kann mich auf eine Sache konzentrieren und diese auch zu Ende machen, ohne schon dabei mit Grauen an die nächste Arbeit zu denken.

Es geht mir von der Hand ohne Widerwillen und ich kann aber auch ohne Reue "liegen lassen" und mal ne Stunde lesen.
Genau so hab ich mir das gewünscht. Durchgedreht

Mein innerer Widerstand gegen alles hatte sich ja auch körperlich bemerkbar gemacht mit starken Verspannungen im Nacken, Unwohlsein, Herzklopfen, Schlafstörungen....

Das alles entspannt sich jetzt langsam.

Nur etwas macht mir ein bisschen Sorgen.
Schon die 3. Nacht träume ich jetzt von meinem alten Job.
Ich stehe hinter der Kasse oder packe Ware aus, rede mit Stammkunden, laufe durch die Verkaufsräume und ordne Regale - alles ist so friedlich und schön.....und plötzlich sickert zu mir durch, dass ich dort nichts mehr zu suchen habe....
Es war mir alles so vertraut und ich hab es geliebt.
Es war mein Leben über 1 Jahr....
Davon wache ich dann auf und bin unheimlich traurig darüber.

Komischerweise träume ich nichts Negatives aus den letzten Wochen, (vielleicht um es zu verarbeiten) sondern nur das Gute.
Ich bin noch nicht drüber weg und auch jetzt, wo ich es schreibe, kullern die Tränen.

Zum Glück bestimmt es nicht meinen Tag - ich kann mich sehr gut "ablenken" mit anderen Dingen und auch positiv in die Zukunft sehen.
Wenn es mal schlimm wird, rufe ich mir sofort die ganzen Ungerechtigkeiten der letzten Wochen herbei und dann ist Ruhe im Schiff. Ich begreife sofort, dass es unter den jetzigen Umständen gar nicht mehr schön für mich war und auch nie wieder so werden wird.
Manchmal denke ich aber auch ganz kurz - sooo schlimm war es doch gar nicht - hättest du das Maul gehalten, wärst du immer noch da - Selber Schuld also...

Ich habe schon immer ein bisschen dazu geneigt, die Schuld bei mir zu suchen oder Dinge im Nachhinein schön zu reden..
(haben die bestimmt nicht so gemeint, ich bin wohl zu empfindlich, hab mich bestimmt verhört, geirrt usw....)

Es ist fast so, als wenn ich jetzt erst begreife, dass ich nicht nur Urlaub habe, sondern es endgültig vorbei ist.

Wozu dann diese schönen nächtlichen Träume, die mich nach dem Aufwachen erst mal traurig machen?

Kann ich etwas dagegen tun, außer mir bewusst zu machen, dass es vorbei ist?
Ich konzentriere mich auf den Tag und auf das was momentan ansteht....
Mehr fällt mir nicht dazu ein.

Gibt es Gründe für derartige Träume - man kann es ja nicht willentlich beeinflussen.

Gibt´s ne Blüte dafür?

LG Marie


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Melia
Höchste Stufe
*****
Offline



Beiträge: 2549
Rhein-Main-Gebiet
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #54 - 20.07.2015 um 11:53:35
 
Hallo Marie,

das klingt nach Honeysuckle.

Zitat:
Kann ich etwas dagegen tun, außer mir bewusst zu machen, dass es vorbei ist?

Ja, genau das Gegenteil. Die Trauer akzeptieren, ohne Dir vorzumachen, dass es doch eigentlich gar nicht mehr schön war. Deine Gefühle sagen offenbar momentan etwas ganz anderes. Was Du versuchst, ist Verdrängung und wird nicht funktionieren.

Grüße
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind."
(J. K. Rowling, Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #55 - 20.07.2015 um 17:03:02
 
Danke Birgit,

werde es im Wasserglas zusätzlich nehmen.

Fakt ist aber, es war die letzten Wochen wirklich nicht mehr  schön auf Arbeit - da mache ich mir nichts vor.

Mein Problem ist, dass ich jetzt im Nachhinein alles ein bisschen beschönige und das Gefühl/Gedanken habe, alles selbst versaut zu haben.
Hätte ich dies und das und jenes anders/besser gemacht, dann wäre mir das nicht passiert.
Das Verhalten der Kollegen blende ich irgendwie völlig aus und ich weiß nicht, warum  ich das jetzt tue.

Naja, vielleicht bringt Honeysuckle da etwas Klarheit rein.

Ich hab das Gefühl, ich möchte dieses schöne, warme angenehme Empfinden aus dem Traum mit in den Tag nehmen.
Das geht aber nicht, da mir nach dem Aufwachen sofort klar wird, dass es endgültig vorbei ist.
Indem ich aber Schuld bei mir suche, rette ich das gute Gefühl nicht, sondern erreiche genau das Gegenteil.
Es geht mit total mies, bis ich in den Tag finde und tue, was zu tun ist.

Deshalb verstehe ich das irgendwie alles nicht.

Ich weiß nicht mal, ob mir da überhaupt jemand folgen kann... Traurig

LG Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Melia
Höchste Stufe
*****
Offline



Beiträge: 2549
Rhein-Main-Gebiet
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #56 - 20.07.2015 um 18:09:25
 
Hallo Marie,

es müssen ja nicht genau die letzten Wochen sein, nach denen Du Sehnsucht hast, sondern ganz allgemein die netten Stammkunden, die Zufriedenheit bei der Arbeit (die ja mal da war)....

Eine andere Alternative, falls Honeysuckle nicht hilft, wäre noch Chicory, auch wenn Du die für Dich nicht siehst. Aus der Ferne schwer zu sagen. Ich habe nur irgendwie ein Störgefühl, was die Schuldgefühle angeht. Was bei mir ankommt beim Lesen, fühlt sich anders an. Aber ich kann mich irren.

VG
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind."
(J. K. Rowling, Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #57 - 21.07.2015 um 21:57:55
 
Liebe Marie,

Ich bin sicher, es wäre anders gekommen... aber man kann nie wissen, was und wie es anders gekommen wäre. Auf jede Handlung folgt eine gewisse Kette an Ereignissen - Aber was man auch nicht weiß ist, ob der Verlauf nicht auch noch sehr viel schlimmer hätte werden können.

Es ist auch schön, dass dir der Beruf Freude gemacht hat. Damit gibt es schon auch die Aussicht, dass auch ein nächster dir ebenfalls wieder Freude machen kann (und wird). Das war nur ein Jahr... und hast die Stammkunden gekannt und dich gut ausgekannt. Das bist du. Das ist auch an einer anderen Stelle wieder erreichbar.

Ich würde auch an Honeysuckle denken was das Träumen von den schönen Zeiten im Job betrifft. Das war ja sicher auch schön. Und für dich ein gutes Gefühl. Das kann dir auch keiner nehmen. Das war so. Dann hat die gesamte Konstellation nicht mehr funktioniert. Es wurde mühsamer, stressiger, anstrengender usw.....
Ich denke, es ist möglich, dass es wo anders wieder gut werden kann.

Jedes Ende, jeder Abschied... ist auch traurig. Kaum etwas, das nur schlecht war. Es ist in Ordnung, eine gewisse "Trauerphase" zu haben. Das halte ich gar nicht für unpassend (erst wenn es gar zu lange so bleibt... Ein paar Tage fände ich durchaus "angemessen").   
lg, johanna

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #58 - 22.07.2015 um 12:35:24
 
Liebe Birgit, liebe Johanna  Smiley

Ich kann nicht mal sagen, ob Honeysuckle was gebracht hat oder nicht.
Ich hab 2 Nächte kaum geschlafen und gestern hatte ich einen absoluten Horrortag.
Keine Ahnung was los war. Ich habe sogar noch Mustard im Wasserglas versucht - irgendwie wurde trotzdem alles nur noch schlimmer.
Ich hatte das Gefühl unter ganz unangenehmem Strom zu stehen, weiche Knie, schmerzender Nackenbereich, mir war übel, Herzklopfen usw.
Und im Hintergrund immerzu die Angst, dass es wieder so los geht, wie damals. Ich fühlte mich meinem Körper und den Gedanken/Gefühlen total hilflos ausgeliefert...es war wie ein Programm, das sich nicht mehr anhalten ließ.
Das Ganze kam (glaube ich) von absolut unangenehmen Gedanken/Gefühlen ganz aus der Tiefe, es war nicht greifbar für mich, aber es fühlte sich schrecklich an.

Heute nun ist es wieder besser wie aus heiterem Himmel.
Habe allerdings seit gestern Mittag meine Mischung auch nicht mehr genommen...
Kann es sein, dass ich sie doch nicht vertrage?

Ist schon komisch, ich hatte sie 3 Tage im Wasserglas getestet und es ging mir doch blendend bis auf die Träume.

Am 19. habe ich sie dann angemischt - allerdings diesmal in Überseerum 54% statt Wodka 40% wie gewohnt.
Ob ich den Rum nicht vertrage?
Am 20. als ich schrieb, war ich dann etwas bedrückt und hatte Schwierigkeiten, mich von dieser Stimmung zu lösen, dann eine miese Nacht und gestern......

Ich hab mich jetzt entschieden, für heute die Tropfen wieder im Wasserglas zu testen. Vielleicht kommt das supergute Gefühl wieder. Smiley
Wir wollen für ein paar Tage mit unserem Böötchen auf`s Wasser mit Übernachtung auf Wasserrastplätzen.
Ich hoffe, es renkt sich mit mir wieder richtig ein, dass ich es auch genießen kann.

LG und bis bald

Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
-Marie-
Hat viel zu sagen
***
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 196
Re: Bitte um Starthilfe
Antwort #59 - 22.07.2015 um 12:40:31
 
Liebe Johanna,

ganz lieben Dank für deinen Zuspruch - es tut unheimlich gut. Smiley und ich weiß, dass du Recht hast.
Es ist nur so erschreckend, weil ich dachte, ich wäre drüber weg - abgehakt - neues Thema.
Es ging mir doch gut und ich habe mich wohl gefühlt.

LG Marie
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke