Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Erstverschlimmerung oder unpassende Mischung? (Gelesen: 2056 mal)
Maarie
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Erstverschlimmerung oder unpassende Mischung?
04.12.2013 um 20:54:32
 
Hallo ihr lieben.
Ich habe gestern am Vormittag meine erste Bachblütentherapie begonnen. Seit dem habe ich starke Stimmungsschwankungen und fühle mich immer wieder für einige Stunden sehr depressiv und traurig. Jetzt frage ich mich, ob so eine Erstverschlimmerung normal ist und ob sie schon nach so kurzer Dauer der Einnahme einsetzen kann oder ob die Mischung vielleicht einfach nicht passt. Ich habe: Holly, Vine, Mustard, Heather und Cherry  Plum. Was sagt ihr zu der Mischung? Eine Bekannte von mir hat ganz ungläubig geguckt, als sie die Zusammenstellung gesehen hat, wollte sich dann dazu aber auf Teufel komm raus nicht dazu äußern. Das hat mich jetzt im nachhinein doch sehr verunsichert.
Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Melia
Höchste Stufe
*****
Offline



Beiträge: 2546
Rhein-Main-Gebiet
Re: Erstverschlimmerung oder unpassende Mischung?
Antwort #1 - 04.12.2013 um 21:50:27
 
Hallo Maarie,

ist es denn eine echte Erstverschlimmerung, war der Zustand also vorher auch schon da? Bei BB gibt es eigentlich keine Erstverschlimmerung. Entweder fehlt eine wichtige Blüte oder das Problem liegt nicht auf der emotionalen Ebene. Was bei Dir der Fall ist, lässt sich online nicht sagen. Das kannst Du nur ausprobieren. Hast Du die Blüten selbst ausgesucht?

VG
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind."
(J. K. Rowling, Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
 
IP gespeichert
 
Maarie
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 2
Re: Erstverschlimmerung oder unpassende Mischung?
Antwort #2 - 05.12.2013 um 20:10:40
 
Ja, die Blüten Habe ich mir selbst ausgesucht. Vielleicht war das für den Anfang keine so gute Idee...

Ich hatte früher schon depressive Episoden aber die liegen schon eine Weile zurück. Es kann natürlich sein, dass es nur Zufall ist, dass diese negativen Emotionen ausgerechnet 1,5 Tage nach der ersten Einnahme kamen aber komisch ist das schon. Bis jetzt habe ich die BB weiter genommen.
Habt ihr noch mal einen Rat für mich?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6953
Wien-Umgebung
Re: Erstverschlimmerung oder unpassende Mischung?
Antwort #3 - 05.12.2013 um 22:59:39
 
Hallo Maarie,

du hast dir relativ viele Blüten ausgesucht für Zustände, die sehr kräftig nach außen gehen. Ich halte es für möglich, dass du dadurch mehr in dein Inneres geführt wirst.... Und "ruhig", und eher introvertiert, spürt man auch leichter eine innere Traurigkeit (die aber schon da gewesen sein muss.. die Bachblüten können das nicht "erzeugen") - besonders, wenn man sich selbst sonst als aktiv und extrovertiert kennt.

Schau einmal, ob diese Traurigkeit vielleicht zu Honeysuckle passen könnte. Vielleicht sehnst du dich nach einer früheren Zeit, wo es lustiger, besser, schöner, problemloser oder was auch immer sonst, für dich gewesen ist?...
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke