Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Haarausfall (Gelesen: 7834 mal)
mehtav
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 4
Berlin
Haarausfall
06.04.2011 um 20:51:56
 
hi,ich habe schon seit 10 monaten diffusen haarausfall(psychosomatisch).hatte auch schon mal vor 4 jahren .ich habe schon viel probiert und setzte auf alternative medizin, aber leider ist er immer noch nicht weg.ich habe auch viel stress.in mit psychisch kranker mutter aufgewachsen...und habe die größte enttäuschung die man sich vorstellen kann in der liebe erlebt  weinend .außerdem bin ich gerade in der berufsfindungsfase und weiß einfach nicht was ich machen soll  Traurig .immerhin hat sich der haarausfall gebessert als ich neue kontakte knüpfen konnte, aber es sind immer noch viele haare die rauskommen.mittlerweile habe ich weniger als die hälfte der haare die ich mal hatte  weinend , weil sie einfach nicht mehr nachwachsen können.außerdem mache ich eine therapie und habe sehr große schmerzen wegen dem liebesverlust.ich bin auch schnell am ende meiner kraft, so war das früher nicht...

alsoooo bitte, bittte, bitte ! ich habe mich schon mehrmals durch das achblütenuch von bach gelesen.aber es sind so viele bachblüten die in frage kämen, ich weiß auch nicht welche ich nehmen soll.vielleicht kann mich ja jemand beraten oder mir weiterhelfen wie ich in irgendeiner weise weiter komme !!!ich würde mich sehr freuen !!! Kuss

liebe grüße aus schmerzendem herzen, mehtav
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Haarausfall
Antwort #1 - 07.04.2011 um 09:49:29
 
Hallo Mehtav,
herzlich willkommen hier, auch wenn der Anlass für dich eher traurig ist.
Wie du vielleicht schon gelesen hast, geben wir hier keine Mischungsvorschläge und machen auch keine Onlineberatung (richtig beraten kann man nur, wenn man sich gegenüber sitzt!), helfen dir aber gerne beim Mitdenken!
Schreib´ dir und uns doch mal die Blüten auf, die du passend findest, am besten mit Begründung, vielleicht sind es ja gar nicht zuuuu viele oder wir können dir sagen, was z.B. doppelt gemoppelt wäre.
Als allerwichtigste Blüte kann ich dir aber Star of Bethlehem ans Herz legen! Die hilft nämlich bei gebrochenem Herzen.
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
sil
Moderator
Moderator
*****
Offline


I love this forum.

Beiträge: 3455
NRW
Re: Haarausfall
Antwort #2 - 07.04.2011 um 11:45:25
 
hallo mehtav,

auch von mir willkommen im forum ... neben wie von angelika angeregt star of betlehem wären auch blüten wie honeysuckle & chicory zum nachlesen mal interessant ... sie werden in der kombi besonders gut bei liebeskummer eingesetzt ... manchmal auch in kombi mit vervain ... oder, wenn der schmerz extrem ist, auch mit cherry plum ... einfach nur mal zum nachlesen ... bitte lies aber auch alle anderen blüten, damit du schauen kannst, was deine gefühle am ehetsen beschreibt ... es scheint mir wichtig, mal zu schauen, was dich aktuell am meisten belastet ... wenn du also nur einen punkt nennen könntest, welchen würdest du nennen? auch wäre mal zu schauen, was genau an deinem liebeskummer das argste ist ... enttäuschung ...groll ... wut... oder verlassenheitsgefühl... resignation...oder an nichts anderes denken können... lebensansgt ... da gibt es manches...

lieben gruß
sil
Zum Seitenanfang
 

"Die Verantwortung für sich selbst ist die Wurzel
jeder Verantwortung." (Mong Dsi)
IP gespeichert
 
Melia
Höchste Stufe
*****
Offline



Beiträge: 2549
Rhein-Main-Gebiet
Re: Haarausfall
Antwort #3 - 07.04.2011 um 12:17:04
 
Hallo mehtav,

zu dem Thema gab es im Februar einen Bericht im HR-Fernsehen. Die Betroffene hatte eine jahrelange Odyssee vom Hausarzt, über Schilddrüse, Frauenarzt und allem, was man sich denken kann, hinter sich – wie Du ja wahrscheinlich auch. Die Ursache war in dem Fall letztlich ein Mangel an bestimmten Mikronährstoffen, der erst von einer kompetenten Ärztin durch eine gezielte Blutuntersuchung aufgedeckt wurde. Ich will damit nicht sagen, dass das bei Dir auch so sein muss. Aber ich denke, eine genaue Blutanalyse würde sich vielleicht lohnen. „Psychosomatisch“ ist ja leider oft eine Verlegenheitsdiagnose, wenn die Ärzte nicht weiter wissen.

Mit den Blüten kannst Du ja trotzdem parallel arbeiten. Mir würde noch Sweet Chestnut einfallen, weil Du von großem Schmerz schreibst. Ich stell mir vor, dass Du momentan einfach auch sehr verzweifelt bist.

LG
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind."
(J. K. Rowling, Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
 
IP gespeichert
 
mehtav
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 4
Berlin
Re: Haarausfall
Antwort #4 - 07.04.2011 um 23:54:12
 
hi,erstmal vielen dank für die antworten !!! Kuss

an sil:
also am meisten belastet mich aktuell der liebesschmerz und der haarausfall.das gefühl alle haare zu verlieren und nicht zu wissen wielange das noch so geht und wie schnell die wieder nachwachsen ist einfach schrecklich.ich fühl mich auch nicht mehr wohl in meiner haut und gehe nicht mehr gern aus was ich früher sehr gerne tat. aber noch schlimmer ist glaub ich dieser schmerz.es ist ein unerträgliches gefühl meine brust tut mir weh und auch wenn es schon ein dreivierteljahr her ist und nicht mehr so schlimm wie am anfang.es ist aber immernoch unerträglich und manchmal kann ich kaum aufstehen.ich bin eher enttäuscht als wütend(auch wenn eine gewisse wut da und berechtigt ist,ich würde eher verzeihen).wiegesagt sehr traurig, enttäscht,einfach schmerz und das gefühl das das leben so nichts bringt, weil man ja eh nicht mehr glücklich wird.und dieser mensch einem immer fehlen wird.ich muss auch sehr oft an ihn denken... Griesgrämig

an melia:
ja also blutanalyse wurde schon gemacht und es würde nichts fehlen.aber ich glaub nicht sone genaue,danke für den tipp.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Melia
Höchste Stufe
*****
Offline



Beiträge: 2549
Rhein-Main-Gebiet
Re: Haarausfall
Antwort #5 - 08.04.2011 um 09:17:02
 
Hallo mehtav,

Zitat:
das gefühl das das leben so nichts bringt, weil man ja eh nicht mehr glücklich wird
Lies Dir auch mal Gorse durch. Dieses Gefühl der absoluten Hoffnungslosigkeit könnte da zu finden sein. Den Schmerz würde ich immer noch als Sweet Chestnut ansehen.

Wenn Du den Haarverlust als Makel empfindest, könntest Du bei Crab Apple nachlesen. Beech könnte eventuell auch passen. Ich würde aber wirklich Prioritäten setzen und erstmal das vorrangige Problem behandeln.

LG
Birgit
Zum Seitenanfang
 

"Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind."
(J. K. Rowling, Harry Potter und die Kammer des Schreckens)
 
IP gespeichert
 
sil
Moderator
Moderator
*****
Offline


I love this forum.

Beiträge: 3455
NRW
Re: Haarausfall
Antwort #6 - 12.04.2011 um 16:18:00
 
Liebe mehtav,

oha. Ja, ich weiß, was Du meinst. Meine Erfahrung ist, dass es dauert. Lange. Dann wird es besser. Und mal wieder schlimmer. Wie Wellenbewegungen. Und man denkt, es wird sich nie ändern. Aber Zeit und Schmerz tragen einen gnädig und es gibt Möglichkeiten, die schwersten immer wieder auftauchenden Gefühle (die übrigens meist von Gedanken hervorgerufen werden, das Gefühl im Herzen ist dann eine Folge dessen) zu mildern. Dazu eignen sich Bachblüten ganz besonders. Wenn es noch so akut ist, wie Du beschreibst, kämen mir erstmal Rescue in der Wasserflasche in Kombi mit Honeysuckle, Chicory und Sweet Chestnut in den Sinn.

Ganz lieben Gruß  ...
Sil
ps: Und weil ich weiß, dass man in einer solchen Lebenssituation denkt, es wird sich niemals ändert, möchte ich Dir an dieser Stelle schon mal Mut machen ... es wird sich ändern ... es wird milder werden ... du kannst das 'milder werden' fördern oder es lassen ... es wird auch ohne Dein Zutun milder werden ... auch wenn Du das zur Zeit vermutlich kaum sehen oder gar glauben kannst ...
Zum Seitenanfang
 

"Die Verantwortung für sich selbst ist die Wurzel
jeder Verantwortung." (Mong Dsi)
IP gespeichert
 
Ulla
Bachblüten Profi
******
Offline



Beiträge: 4540
Krefeld
Re: Haarausfall
Antwort #7 - 12.04.2011 um 19:02:31
 
Hallo mehtav,

hast du den Haarausfall schon seit längerer Zeit und immer oder gab es da auch schon mal Pausen? Siehst du selbst einen Zusammenhang zu deiner Psyche? Eine Freundin von mir hat seit 2 Jahren Haarausfall und der war hormonell bedingt. Nach dem sie Hormone nahm, war der Haarausfall weg.

Ich würde mal eine Fachambulanz aufsuchen - vielleicht Uniklinik. Ich denke nämlich wie Melia. Die Psyche ist oft eine Verdachtsdiagnose und vielleicht steckt doch was anderes dahinter. Mit ungezielter Blutabnahme schließt man nicht wirklich mögliche Ursachen aus.

LG
Ulla
Zum Seitenanfang
 

der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln
 
IP gespeichert
 
beautyzone
Ganz neu hier
Offline


Bachblüten Forum

Beiträge: 5
Bremen
Re: Haarausfall
Antwort #8 - 07.11.2011 um 10:38:44
 
Auch wenn es jetzt schon lange her ist, kann ich doch noch was zu dem Thema schreiben. Ich hoffe allerdings, da hat sich inzwischen eine Lösung ergeben.

Ich hatte ein ähnliches Problem und war damit zu diversen Ärzten. Einer hat dann eine sehr ausführliche Untersuchung meiner Darmflora gemacht und festgestellt, dass ich kaum noch Darmbakterien habe, die dort hingehören. Nach einer langen und gründlichen Darmsanierung wurde es tatsächlich besser, aber es dauerte schon eine ganze Weile.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke