Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjährigen (Gelesen: 9011 mal)
Tanji
Höchste Stufe
*****
Offline


Alles hat seine Zeit!

Beiträge: 1099
Freiberg
Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjährigen
05.07.2010 um 12:24:14
 
Hallo Ihr Lieben,

ich hab ja jetzt schon ne ganze Weile nichts mehr geschrieben, was ich aber eigentlich gerne wieder ändern würde. Ich hab da aber ein Problem.

Meine Themen sind dadurch, dass ich schon so lange in diesem Forum schreibe schon sehr speziell, weswegen, Du liebe Sabine, mich ja auch vom Allgemeinen zu den Krämern umgezogen hast... was ja auch Sinn macht...

Allerdings fühle ich mich auch bei den Krämern, trotz meiner hohen Blütenanzahl, nicht mehr so richtig wohl und dazugehörig, was u.a. daran liegt, dass ich viel weniger Antworten bekomme als unter "Allgemeines" und dann sind mir die Antworten teilweise zu Krämer-spezifisch. Versteht mich nicht falsch, der gute Mann, weiß sicher was er tut und hat jede Menge Ahnung... es ist aber einfach nicht meins, es ist mir zu speziell und zu wenig "man-muss-selbst-an-sich-arbeiten"... am Ende bin ich es, die für ihre seelische und geistige Gesundheit verantwortlich ist...

Was für den einen gut ist, muss für den anderen nicht genauso gut sein...

Lange Rede kurzer Sinn... was haltet Ihr davon für uns langjährige Mitglieder und Viel-Schreiber eine Extra-Rubrik einzurichten? Ist das überhaupt möglich?

Nur so eine Idee... die vielleicht manchem unter uns das Schreiben etwas einfacher macht...

Liebes Grüßle

Tanji
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 05.07.2010 um 20:42:35 von Tanji »  

Du bist nicht das, was Du denkst, das Du bist, sondern was Du denkst, das bist Du (Norman Vincent Peale)
 
IP gespeichert
 
crystalblue
Höchste Stufe
*****
Offline


alles ist schwierig, bevor
es leicht wird

Beiträge: 1344
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #1 - 05.07.2010 um 15:49:49
 
Oh, Tanji, da sprichst du mir aus der Seele. Durchgedreht

Bei mir ist auch so vieles doch sehr "privat" geworden und damit möchte ich nun wirklich nicht mehr in die Öffentlichkeit.
Bei den "Krämerseelen" fühle ich mich auch nicht wohl, da ich zwar Krämer lese und auch zu Rate
ziehe, aber eben nur als eine Möglichkeit von vielen sehe. Ich bin für mich die letzte Instanz, wenn es um meine
Gesundheit und überhaupt um mich geht.

Also wohin mit uns "altgedienten"? Bitte nicht ausrangieren....... Zwinkernd Laut lachend

So eine extra Rubrik für die  - jetzt sag ich mal einfach eine Zahl - über 500er.........wär das eine Option ? Machbar.....?
....auch von anderen "VielschreiberInnen noch gewünscht ?.........

Ich fände es sehr begrüßenswert.......btw.......ich finde auch 20 Beiträge für die "Theorien und Systeme" noch zuwenig.
Wie schnell hat man mit ein paar Grüß Gott...hallo, ich bin neu.....bitte und danke....und zwei, drei Fragen die 20 erreicht.
Und damit noch kaum ein Grundwissen erreicht, geschweige denn, daß man ganz speziell reif für "Krämer" ist.......

Liebe Grüaßle
Rita
Zum Seitenanfang
 

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
 
IP gespeichert
 
Silvia
Administrator
*****
Offline


Even at the turning of
the tide

Beiträge: 2166
Reinheim
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #2 - 06.07.2010 um 14:43:08
 
Hallo Ihr lieben klar ist das Machbar !!!!
Finde ich gar nicht mal soo schlecht die Idee...Mal hören was unsere Moderatoren dazu zu sagen haben Smiley

Liebe Grüße
Silvia
Zum Seitenanfang
 

Trenne dich nie von deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.(Mark Twain)
IP gespeichert
 
sil
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline


I love this forum.

Beiträge: 3452
NRW
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #3 - 06.07.2010 um 16:43:00
 
Hallo Zusammen,

hm ... neue Rubrik ... mal schauen ... die 20 Beiträge bis zum Krämer dagegen finde ich vollkommen ausreichend. Jeder fängt mal klein an, das gilt auch für die Wissenserweiterung Richtung Bbs & Krämer ... Sinn des Forums ist es, zum Nutzen der Bbs zu ermuntern und da sollte es auch hinsichtlich Krämerrubrik eher Hilfen statt Hürden geben ...Zwinkernd ...

Viele Grüße
Sil
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 06.07.2010 um 17:49:08 von sil »  

"Die Verantwortung für sich selbst ist die Wurzel
jeder Verantwortung." (Mong Dsi)
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6953
Wien-Umgebung
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #4 - 06.07.2010 um 21:48:30
 
Hallo Tanji und crystalblue,

also 500 Beiträge als Einstiegsgrenze, da sag ich gleich einmal spontan: no. Und man sieht ja auch gleich was mit dem "abriegeln" andererseits auch passiert: man bekommt sehr wenige Antworten. Und die dann auch noch von den Leuten, die man eh schon kennt... mit denen man ohnehin schon vielleicht sogar per mail oder gar persönlich gesprochen hat. Das ist nicht der "neue Input", der andere Gesichtspunkt... den man sich eben manchmal doch wünschen würde (sonst würde man nicht ins Netz gehen)...

Ich verstehe aber auch die grundsätzliche Idee, dass man gerne ein bisschen einen geschützteren Rahmen sucht... Wobei ich auch hier sagen möchte, dass alle, die sich hier im Bachblütenforum zu einer Frage aufraffen, doch sehr persönlich werden müssen, sich alle überwinden müssen... und ich sicher bin, dass es vielen nicht leicht fällt.

Andererseits spricht nichts dagegen eine neue Rubrik zu öffen, die erst mit einer bestimmten Beitragszahl "betretbar" wird.  

Mir fällt dazu etwas aus einem anderen forum ein: es könnte eine Art "Tagebuch" sein. So wäre es dann ja auch praktisch. Ein einziger langer Thread pro Person. also z.B. "Tanjis Abenteuer".... oder so *gg*....  Wo also jeder genau einen thread haben darf.
Das könnte man z.B. ab 50 bis allerhöchstens 100 Beiträgen erlauben. (und nachdem wir hier ja sowieso "in Bachblüten denken" - ich jedenfalls *gg*...- kommen da auch garantiert immer Blütenvorschläge aus allen möglichen Richtungen).
(wenn der thread zuu lang wird... wobei es Silvia ist, die das "zu lang" in Seiten definieren muss, weil sie die technische Seite des forums pflegt - wenn es jedenfalls zuuu lang wird, kann man neu starten... So bleibts dann übersichtlich).

Mein Vorschläg für die Rubrik wär also "Tagebuch"-Form. Das würde ich gut finden und wär wirklich toll.
lg, johanna






Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tanji
Höchste Stufe
*****
Offline


Alles hat seine Zeit!

Beiträge: 1099
Freiberg
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #5 - 06.07.2010 um 22:46:19
 
Huhu Ihr Lieben,

also mir geht es dabei gar nicht so sehr um die Privatsphäre... ich hatte eben den Eindruck, dass meine Themen zu speziell geworden sind für "Allgemeines"... so hatte ich zumindest meinen Umzug in Theorie und Systeme verstanden... mir geht's einfach drum, dass ich irgendwo schreiben kann, mir keine Gedanken machen muss, ob ich dass nun wirklich schreiben kann und trotzdem verschiedene Antworten bekomme und diese eben nicht rein krämerischer Natur sind... Wie gesagt, ich hab nichts gegen die Theorien von DK und richte mich ja selbst auch etwas danach... aber für mich ist es was, wo ich auch mal reinschaue und mehr nicht...

Deine Idee mit dem Tagebuch, liebe Johanna, find ich toll... hört sich gut an... so ungefähr hab ich's mir vorgestellt... ich brauche nicht 20 verschiedene Threads... einer ist völlig ausreichend... außerdem kann man ja so auch selbst immer schön sortiert zurücklesen...

Danke, dass Ihr Euch Gedanken macht!!!  Kuss

Liebes Grüßle

Tanji
Zum Seitenanfang
 

Du bist nicht das, was Du denkst, das Du bist, sondern was Du denkst, das bist Du (Norman Vincent Peale)
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6953
Wien-Umgebung
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #6 - 06.07.2010 um 23:02:59
 
... und man darf natürlich auch weiterhin in anderen Rubriken auch die eine oder andere Frage platzieren... wie jetzt ja auch. 

Ist jetzt aber noch nicht "Tatsache"... Wir überlegen noch  Kuss
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tanji
Höchste Stufe
*****
Offline


Alles hat seine Zeit!

Beiträge: 1099
Freiberg
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #7 - 06.07.2010 um 23:09:09
 
Ich weiß schon... überlegt ruhig weiter....  Smiley

Noch ein Grüßle und gute Nacht

Tanji
Zum Seitenanfang
 

Du bist nicht das, was Du denkst, das Du bist, sondern was Du denkst, das bist Du (Norman Vincent Peale)
 
IP gespeichert
 
crystalblue
Höchste Stufe
*****
Offline


alles ist schwierig, bevor
es leicht wird

Beiträge: 1344
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #8 - 07.07.2010 um 07:20:29
 
Guten Morgen allerseits

Erst mal danke, daß Antworten kommen. Zwinkernd

Die Zahl "500" war einfach als Platzhalter gedacht. Ich möchte weder ein Abschotten der "Langzeitschreiberinnen" noch
ein Abgrenzen, bzw ein elitäres "mein BB-Verständnis ist das Beste" hier im Forum einführen.
Das Denken in alle möglichen ( und unmöglichen  Zwinkernd) Richtungen war ja bis jetzt das, was mich persönlich am weitesten
gebracht hat.
Ja, liebe Johanna, die Tagebuch-Idee finde ich auch super.
Manchmal sind ja garnicht wirklich Fragen vorhanden, sondern eher das Gefühl, "laut denken" zu müssen.
Gerade da kommen meines Erachtens Aussenstehenden - die aber mit der Person/ihrer Lebensgeschichte vertraut sind -
neue Ansätze/Ideen, die dann weiterhelfen.

Mir persönlich gehts ja inzwischen so, daß ich nicht alles mit BB abdecken kann/möchte, sondern erst mal meine Gefühle
zulassen, aushalten lerne und dann damit umgehe, wie es sich für mich gut anfühlt. Das können dann BB-Unterstützung
sein....oder steinige Hilfe ......oder einfach ein anderes Umgehen mit der Situation.
Nicht jeder hat einen ganz speziellen Freund/Freundin, mit dem er alles - auch in BB-Hinsicht - bereden kann.
Außerdem finde ich mehrere Ansichten/Ideen oft hilfreicher, weil ich dann einfach auch mehr Input aus den unterschiedlichsten
Ansätzen habe.

Dann freue ich mich jetzt einfach mal über hoffentlich fruchtbares Nachdenken. Durchgedreht

Liebe Grüaßle
Rita
Zum Seitenanfang
 

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
 
IP gespeichert
 
Glueckstee
Super User
****
Offline



Beiträge: 871
Leipzig
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #9 - 07.07.2010 um 23:03:29
 
Hallo zusammen,

ich finde sowohl Tanjis Frage interessant (geht mir ähnlich) als auch Johannas Antwort darauf, eine Tagebuch-Rubrik einzurichten. Mir käme das sehr entgegen - oft genug habe ich irgendwie ein Problem, finde dazu aber keine 100%ige Mischung dazu - was es aber dann trotzdem macht, sind die Kommentare der anderen bzw. auch einfach mein Aufschreiben dazu.

Mir geht es schon auch so, dass ich viele meiner Fragestellungen zu komplex finde bzw. dass es eben auch oft eine Hintergrundgeschichte gibt (z.B. Thema Kanada), die Uneingeweihte nicht wissen, die ich aber auch nicht immer wieder neu erzählen mag. Für die "Langzeit-Begleitung" wäre daher sowas Tagebuchartiges ideal (wie es ja einige auch in der Krämer-Rubrik schon machen), für klar umrissene "Alltagsfragen" würde ich immer noch den normalen Teil nutzen.

Auch das Thema Privatsphäre finde ich wichtig, sobald man Vielschreiber ist, könnte theoretisch jeder interessierte durchgehend nachlesen, wie es mir denn in den letzten 5 Jahren psychisch so ergangen ist. Das finde ich schon ein bisschen unheimlich. Anders ist es, wenn man nur ab und zu ein eher alltägliches Problem hat, das nicht sooooooo sehr ans Eingemachte geht.

Soweit mein Senf dazu,
liebe Grüße,
Stefka
Zum Seitenanfang
 

Mögest Du glücklich sein.
 
IP gespeichert
 
Silvia
Administrator
*****
Offline


Even at the turning of
the tide

Beiträge: 2166
Reinheim
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #10 - 15.07.2010 um 14:55:19
 
Hallo Ihr Smiley

Es gibt ab sofort den Bachblüten Tagebuch Bereich... In diesem haben automatisch ALLE UserInnen Zugriff die mindestens 77 Beiträge geschrieben haben. D.h. es wird ein kleiner überschaubarer Bereich sein. Desweiteren wird dieser neue Forenbereich auch nicht von Google indiziert werden. Themen darin können also nicht von Google gefunden werden.

Ich hoffe das entspricht Euren Vorstellungen.... ?

Liebe Grüße
Silvia
Zum Seitenanfang
 

Trenne dich nie von deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.(Mark Twain)
IP gespeichert
 
Sabine
Moderator
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6034
im hohen Norden
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #11 - 15.07.2010 um 15:11:42
 
Dankeeee, liebe Silvia! Kuss

Schreibst Du noch einen Eingang-Fred wie das mit Google ist und so? Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Sabine

Es kommt nicht darauf an, wie eine Sache ist, es kommt darauf an, wie sie wirkt.
 (K. Tucholsky)
 
IP gespeichert
 
Silvia
Administrator
*****
Offline


Even at the turning of
the tide

Beiträge: 2166
Reinheim
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #12 - 15.07.2010 um 17:23:46
 
Huuhuuu Sabine...Ja kann ich gerne machen Smiley

Liebe Grüße
Silvia
Zum Seitenanfang
 

Trenne dich nie von deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.(Mark Twain)
IP gespeichert
 
Glueckstee
Super User
****
Offline



Beiträge: 871
Leipzig
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #13 - 15.07.2010 um 17:50:31
 
Ich find's toll, auch das mit der Privatsphäre. Jetzt brauche ich nur noch ein "schreibenswertes" Problem... Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Mögest Du glücklich sein.
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6953
Wien-Umgebung
Re: Eine Frage an unsere Moderatoren und Langjähri
Antwort #14 - 15.07.2010 um 17:57:07
 
Liebe Stefka,

DU bist ja immer du *gg*. Du darfst auch eröffnen... wenn du grad kein Problem hast. Auch einmal schön - und erwähnenswert  Zwinkernd
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke