Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
grundschule und mobbing? (Gelesen: 9305 mal)
kimey
Ganz neu hier
Offline



Beiträge: 7
grundschule und mobbing?
03.10.2004 um 08:56:28
 
hallo,
hier nochmal ich, aber mit einem anderen thema, was mich sehr beschäftigt.
mein jüngster geht seid 3 wochen in die schule, gott sei dank mit großer begeisterung.
bisher ging er mit einem jungen aus der nachbarschaft, den schulweg gemeinsam. nun hat sich ein 2ter junge dazugesellt und wir haben jeden morgen theater, weil n. nicht mit diesem jungen gehen will. wir warten jetzt ab, bis die 2 vorbei sind und dann geht n. los zur schule. sind die 2 aber mal zu langsam und n. holt sie ein, bleibt er wie angewurzelt stehen und geht erst weiter wenn die 2 anderen auch weiter gehen. er hält so zu sagen sicherheitsabstand. das kanns ja nicht sein.
hab mal die situation auf dem schulhof beobachtet und da mußte ich feststellen, das er von den zweien, gehänselt wird. nichts schlimmes, aber er scheint sich darüber sehr zu ärgern. nun heißen wir mit nachnamen meyer und die beiden rufen, n. meyer hat dicke eier. ich finde so was gehört nicht ind 1ste schuljahr, oder sehe ich das falsch. es gibt sicherlich schlimmere sachen, aber ich glaube das ihn das sehr ärgert.
wenn ich n. frage warum er nicht mit den beiden gemeinsam laufen will, sagt er mir, er mag einen der jungs einfach nicht.
hab auch schon mit der lehrerin gesprochen und sie versprach mir ein auge drauf zu halten.
es ist nun auch schon 2 mal passiert, das bei n. die hose nach der schule nass war.
was hoffentlich niemand in der schule bemerkt hat, denn sonst haben sie bald wirklich einen grund zum hänseln und ich glaube, dann haben wir ein echtes problem.
hat jemand einen rat für mich?
wie in meinem anderen bericht über kontaktschwierigkeiten und bettnässen schon erwähnt gebe ich ja schon eine blütenmischung mit agrinomy ,cherry plum, larch, mimulus, star of bethlehem und water violet.
wir haben uns jetzt auf eine neuen schulweg geeinigt um der ganzen sache aus dem weg zu gehen, denn ich möchte eigendlich, das seine begeisterung für die schule erhalten bleibt.
das möchte ich mir durch ein son verzogenes goer nicht kaputt machen lassen.
dieser junge ist echt der hammer und scheint mir auch sehr mutig er hat letzte tage zu unser großen tochter 14 jahre und ihern freundinnen, na ihr schlampen hergerufen und das finde ich für eine 6jährigen schon echt heftig.
ein gespräch mit den elltern erscheint mir sinnlos, da es schon mehrere vorfälle gab und die das nicht weiter zu stören scheint. denn die haben 3 so früchtchen, wobei besagter junge noch einen der harmlosesten sein soll.
wer hat einen tipp, wie soll ich mich weiter verhalten?
liebe grüße kirsten
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ulla
Bachblüten Profi
******
Offline



Beiträge: 4540
Krefeld
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #1 - 03.10.2004 um 09:33:43
 
Hallo Kimey,

da kann ich mich doch noch sehr gut an meine Kinderzeit erinnern. Da hatte ich eine beste Freundin, und plötzlich war ein anderes Mädchen im Spiel und ich war die Doofe Nr. 3. Obwohl ich damals recht selbstbewusst war, fühlte ich mich trotzdem ziemlich ausgestoßen und klar, dass sich die Beiden das Maul über mich zerissen.

Ich denke da an Willow (Opfergefühl), Mimulus (hast du ja schon), Larch (um selbstbewußter mit der Situation umzugehen) und eventl. Centaury (weil er sich eher zurückzieht als sich behauptet), ach ja und ev. Walnut wegen der neuen Situation insgesamt. Aber wie immer, nur ein Vorschlag.
LG
Ulla
Zum Seitenanfang
 

der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln
 
IP gespeichert
 
kimey
Ganz neu hier
Offline



Beiträge: 7
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #2 - 03.10.2004 um 09:42:11
 
hallo ulla,
danke für deine prompte antwort.
es gibt so verdammt viele blüten die in frage kommen. hast du evtl meinen bericht im kinder forum gelesen? kontaktschwierigkeiten und bettnässen? falls nicht bitte tu mir den gefallen und lies kurz nach und sag mir dann doch bitte welches problem wir deiner meinung nach als erstes angehen sollten.
würde ih gerne helfen, obwohl er trotz der blöden geschichte immernoch gerne zur schule geht und ein fröhlicher junge ist. und ich möchte das das so bleibt. für ihn und für mich, denn zu kindergarten ist er 3 jahre nicht besonders gerne gegangen.

liebe grüße kirsten
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ulla
Bachblüten Profi
******
Offline



Beiträge: 4540
Krefeld
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #3 - 03.10.2004 um 11:25:11
 
Hallo Kimey,

warum ist dein Sohn denn nicht gerne in den Kindergarten gegangen? Wäre vielleicht nicht unwichtig zu wissen.

Ich bin jetzt nicht die supergroße Kinderexpertin, da gibt es andere hier, die können das besser.
Aber die Geschichte deines Sohnes erinnert mich sehr an meine Kindheit. (ich wuchs mit 3 wesentlich älteren Brüdern auf und jeder, einschl. Eltern hatte mir etwas zu sagen). Da bauen sich Empfindlichkeiten auf.

Ähnlich ist es ja auch bei euch. Vielleicht nicht aus deiner Sicht, aber vielleicht aus Sicht deines Sohnes. Er ist immer der Kleinste und fühlt sich wohl auch so. Das Bettnässen könnte eine Art Protest sein um seine Machtlosigkeit zu demonstrieren. Vielleicht steht er einfach tagsüber unter einem ungeheuren Selbstbehauptungsdruck, den er durch sein sehr bestimmtes Verhalten (versucht eigene Regeln aufzustellen - wie Zimmer -) oder durch aggressive Abrenzung kompensiert. Die Sache mit dem 3. Schüler spielt eigentlich auch hier rein, schon wieder ist er einer äußeren "Macht" ausgeliefert und - entzieht sich. Er pendelt sozusagen zwischen Auflehnung und Rückzug hin und her. Ich glaube, dein Sohn steht ganz schön unter Druck und dieser Druck entleert sich im wahrsten Sinne des Wortes nachts.
Wie reagiert er denn, nach dem er sich gegen seine Geschwister aufgelehnt hat. Ist er dann schuldbewusst?
Krämer hat da sehr schön seine Centauryschiene beschrieben, zusammengefasst: Man fühlt sich bevormudet und kann sich nicht behaupten, es folgt die aggressive Selbstbehauptung -Holly(ich sage immer nein oder grenze mich auch aggressiv ab) um dann fürchterliche Schuldgefühle (Pine)zu bekommen, weil ich es gar nicht aushalte so zu sein. Das Letzte muss bei Kindern noch nicht unbedingt sein. Die ersten beiden Ebenen sehe ich aber schon. Dabei gibt man aber nicht alle 3 Ebenen zusammen, sondern fängt mir der untersten in Frage kommenden an.
Dazu noch Willow, weil er ja das Gefühl hat, machtlos zu sein und die Außenwelt schuld an seiner Situation zu sein. Elm würde ich im Moment auch noch sehen, um kurzfristig die Spannung abzubauen.
Larch halte ich weiterhin für sehr wichtig und Walnut (na ja, wenn du nicht zu viele Blüten hast, dann auch). Anstatt Mimulus würde ich jetzt eher auf Aspen gehen, weil ich jetzt glaube, dass er sein Problem nicht benennen könnte, sonders es eher um eine allg. Empfindlichkeit und Ängstlichkeit geht.
Aber wie gesagt, ich weiß nicht, ob es bei Kindern da eigene Gesetze gibt (glaube ich aber eher nicht  Kuss)
LG Ulla
Zum Seitenanfang
 

der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln
 
IP gespeichert
 
Ulla
Bachblüten Profi
******
Offline



Beiträge: 4540
Krefeld
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #4 - 03.10.2004 um 17:44:22
 
Hallo Kimey,

mir ging die Geschichte heute Nachmittag noch einmal durch den Kopf und dabei fiel mir auch noch Vervain ein, vielleicht anstatt Holly, wegen der Anspannung. Lies doch mal beide genau durch (aber tust du ja sowieso).
Ich bin öfter mal darüber gestolpert dass gerade Centaury öfter mal auch parallel mit Vervain vorkommt, obwohl beide Blüten widersprüchlich sind.
LG
Ulla
Zum Seitenanfang
 

der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln
 
IP gespeichert
 
Yasmin
Gast


Re: grundschule und mobbing?
Antwort #5 - 15.11.2004 um 22:34:48
 
Hallo

Im Moment hab ich leider das Problem mit meiner Tochter die in die 4te Klasse geht, die wird in der Schule wegen ihrer Figur gemoppt ( sie ist etwas füllig für ihr alter) von anderen mitschülern , sie wird als Big Mäc ,dickes Rindvieh etc. genannt und die lehrerin unternimmt nichts dagegen. Wenn man mit ihr versucht zu reden hab ich das Gefühl nicht mal wegen dem Thema ernst genommen zu werden und vorallem die Rektoren ist so eine Person mit der man überhabt nicht reden kann wenn man es versucht, meine Kleine leidet deshalb darunter. Es tut in meiner Seele echt weh und hab Panik das sie später mal Magersüchtg wird wegen solche Menschen wird.

Ich versuch meine kleine zu mutievieren in dem ich sage das sie nicht immer so dick bleiben wird ich früher auch dick gewesen sei und das was die kinder sagen nicht ernst nehmen soll.Aber langsam weiss ich selber auch nicht mehr weiter. Heute hab ich versucht der Lehrerin klar zu machen das meine Tochter wirklich leidet, stellt euch mal vor die hat mich einfach stehen gelassen und die Rektoren wurde richtig giftig zu mir am liebsten hätte ich da losgeschrien aber die blösse wollte ich mir nicht geben. Ich find einfach nur Schade das man gegen solche Menschen nichts unternehmen kann und wenn wer weiss was die dann noch machen, denn man sagt ja wenn Lehrer die Eltern nicht leiden oder ähn. können fällt es auf die Kinder zurück weil sie dann links liegen gelassen werden oder schlecht benotet werden.

Naja ich bin nur froh das sie nur dies eine Jahr auf diese Grundschule muss und ich bete dafür das es auf der nächstes besser wird und meine Kleine so akzeptiert wird wie sie ist, als mensch und nicht als dicke person

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Yasmin
Ganz neu hier
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2
Nrw
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #6 - 15.11.2004 um 23:18:20
 
Ich vergass zu erwähnen das meine Tochter 10 Jahre alt ist
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ines
Gut dabei
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 94
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #7 - 16.11.2004 um 10:51:49
 
Hallo Jasmin, Smiley

Wenn Kinder in diesem Alter zuviel auf die Waage bringen, ist das immer schwierig für diese Kinder, je nachdem, wieviel es ist.
Du wirst Dir ja sicher auch schon Deine Gedanken gemacht haben, wie es zu diesem Übergewicht gekommen ist , sei es, dass sie zuviel, das Falsche, vielleicht aus Frust oder Kummer isst. Sei es, dass sie sich vielleicht auch zuwenig bewegt und statt dessen lieber zu hause vor Computer oder Fernseher sitzt, denn hier muss sie auch nicht befürchten, gehänselt zu werden. Das wird natürlich im Laufe der Zeit nicht besser werden.
An diesen Ursachen muss man als Mutter und Vater mit dem betroffenen Kind gemeinsam arbeiten.
Aber mit Bachblüten kannst Du ihr bestimmt helfen, das Selbstbewusstsein und die Zuversicht zu stärken, dass sie die Kraft hat dieses Thema anzugehen und sich nicht von dummen Mitschülern und Lehrern ins Bockshorn jagen zu lassen.
Wichtig ist, und das ist ja auch so, dass sie spürt, dass Du hinter ihr stehst und ihr den Rücken stärkst und sie vor allem als Mensch so liebst wie sie ist, unabhängig von ihrem Aussehen.

Da hier keine Rezepte ausgestellt werden können, sondern wir eher Anregungen geben und bei Fragen zu den ausgesuchten BB weiterhelfen, schau doch einfach mal auf dieser Seite oben links nach den Bachblütenbeschreibungen oder auf einer der anderen Homepages einiger Mitglieder hier.
Wenn Du Dir die Beschreibungen durchliest und ev. noch einen Test machst, bekommst Du sicher einige Ideen, welche der Mittel genau zu der Situation Deiner Tochter passen könnten.
Ev. wäre es auch nicht verkehrt, proffessionelle Hilfe eines BB-Beraters oder -Therapeuten zu suchen, der nach einem ausführlichen Gespräch hilft, die richtigen Blüten herauszusuchen.

Für weitere Fragen sind wir immer offen...  Smiley


Liebe Grüße, Ines
Zum Seitenanfang
 

"Das Glück geht immer da hin, wo es auch erwartet wird."&&Sprichwort
 
IP gespeichert
 
Yasmin
Ganz neu hier
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2
Nrw
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #8 - 16.11.2004 um 15:09:21
 
Hallo Ines

Danke für die nette Antwort, klar hab mir schon Gedanken gemacht voran das liegen könnte, hab sie ja zum Kampfsport angemeldet gehabt  ( vor 4 Jahren) um ihr Selbstbewusstsein zu stärken und das sie auch bewegung hat, viel hat es leider auch nicht gebracht ( sie betreibt den Sport immer noch).
Sie isst ja nur wenn ich koche und versuch immer Kalorienarm zu kochen. Aber vielleicht hast du ja recht denn ich kann es ja nicht überprüfen wenn sie sich was ausserhalb mit ihr Taschengeld was kauft.Aber wir haben heute beschlossen etwas dagegen zutun das sie etwas an Gewicht verliert.

Aber Danke für den Tipp mit BB, ich schau sofort nach ich hoffe es bessert sich.
Ich meld mich dann wieder

vielen vielen Dank nochmal
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
erzt39
Gast


Re: grundschule und mobbing?
Antwort #9 - 23.10.2005 um 19:16:08
 
Hallo,

ich finde so was sollte auch Thema beim Elternabend etc. sein. Ich kenne Schulen, da bemühen sich die Lehrer (gerade in den Pausen) wirklich, auch "kleine" Gemeinheiten zu unterbinden. 

Wenn alles nichts hilft selbst mal den Burschen zur Rede stellen. Wird er frech, ruhig auch mal zu eine (kleinen) Backfeife greifen ... (~:

So was kann Wunder wirken und man wird auch nicht gleich eingesperrt wegen so was ... ((O;

Gruß
Uwe

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: grundschule und mobbing?
Antwort #10 - 23.10.2005 um 19:46:34
 
Hallo Uwe,
da liegst du zum Glück falsch! Ich darf mein Kind nicht schlagen und ich möchte NIEMANDEM raten das zu tun Smiley
Es ist in Deutschland gesetzlich VERBOTEN ein Kind zu schlagen oder seelisch zu verletzen.
VLG
Angelika
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke