Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Die Res*cues®  - keine Dauereinnahme bitte! (Gelesen: 30107 mal)
Ute
Höchste Stufe
*****
Offline


Hunkapi *

Beiträge: 1602
fränkische Rhön
Die Res*cues®  - keine Dauereinnahme bitte!
10.11.2003 um 21:08:04
 
Hallo zusammen,

ich möchte, weil immer wieder mal gefragt wird (sie sind halt nun mal die bekanntesten unter ihnen), ob man für alle möglichen Probleme die Rescue Remedys (RR)® nehmen sollte bzw. kann.

Für alle Notfälle ja! - Aber möglichst nur für diese! Bitte nicht als Dauertherapie!!! Warum - es sind AKUT-HELFER!!!!!!!

Hier eine "kleine" Info:

Notfalltropfen - Rescue Remedy® - Die Fünf-Blüten-Essenz

Kann ich die Notfalltropfen auch für Menschen und Tier benutzen und wenn ja, wieviele Tropfen?

Selbstverständlich. Für Mensch und Tier. Das Beste was es gibt. Ich hab Sie immer bei mir. Nicht nur in meiner Apotheke (Stall-, Haus-, Reise-Apotheke), sondern auch immer ein Fläschchen in meiner Handtasche. Habe sogar schon bei einem Wildunfall das angefahrene Reh (stand Gott sei Dank nur unter Schock) wieder auf die Beine gebracht und es verschwand in Eile im Wald. Ebenso wenn ein Kind hinfällt und sich die Beine blutig aufschlägt und schockiert, weinend (schreiend) nach Hause kommt. Hilft immer und spendet Trost, bringt Beruhigung. Soll aber bitte nur in Notfällen (klein oder groß) genutzt werden. Nicht ständig, wegen Immunisierung - wäre schade drum. Auch nicht über einen längeren Zeitraum, nur im Akutfall. Ausnahme: Todesfall, Liebeskummer (Rudel oder Familie!). Schmerz hält sicherlich ein paar Tage an. Hier können die Notfalltropfen natürlich auch über ein paar Tage hinweg eingesetzt werden. Bitte nicht länger als ca. 1-2 Wochen.

Verabreichung entweder direkt ca. 4 Tropfen pro Gabe aus der Stockbottle: Gabenzahl unterschiedlich, so oft man eben daran denkt. Kann auch durchaus bis zu 10 oder 15 mal am Tag sein. Reduziert sich im Normalfall von alleine ... also ganz nach eigenem Gefühl und "Schwere" des Notfalls.

Oder Verabreichung im Wasserglas: Die 4 Tropfen in ein Glas Wasser (ohne Kohlensäure - gerne auch Leitungswasser) und dieses schluckweise (nicht wie bei Durst) trinken - so in ca. 5 bis 15 Minuten.

Ausprobieren - was sich besser anfühlt. - Vertrauen Sie auf Ihr Gefühl.


Liebe Grüße
Ute Reinisch
www.bachblueten2000.de
Bach-Blüten-Therapie für Tiere
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.07.2008 um 14:26:56 von Sabine »  

* (hoon-KAH-pee) ...  Allem, was lebt, bin ich verwandt !
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #1 - 11.11.2003 um 11:40:16
 
Hallo Ute,
stimmt  Smileyda weisen wir auch immer wieder drauf hin!
Man kann allerdings, wenn man in der Mischung sowieso einige der in Rescue verwendeten Blüten nehmen soll/möchte, gleich Rescue nehmen (doppelte Tropfenzahl), noch so als Tipp dazu Smiley.
Lg
Angelika Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Ute
Höchste Stufe
*****
Offline


Hunkapi *

Beiträge: 1602
fränkische Rhön
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #2 - 11.11.2003 um 12:43:03
 
Hallo Angel,

ich selbst würde in einen chronischen Mix nie die RR einbeziehen - aber das ist natürlich meine ganz eigene Meinung.

Ich empfinde die RR selbst wirklich nur als AKUT-Tropfen und lieber nehme ich dann (falls notwendig) zwei/drei Tage die RR pur und wenn ich mich wieder einigermaßen stabilisiert habe, setze ich mich nochmal hin und arbeite mir einen Mix aus.

Sollten da natürlich auch eins/zwei Blüten der RR dabei sein, z.B. StoB und Clematis, sind sie in dem Mix eingearbeitet - aber nicht mehr alle. Komme ich wieder auf alle Schwingungen, nehme ich die RR noch ein paar Tage länger und suche mir dann den neuen Mix aus.

Aber ich das wunderbare daran ist ja, das niemand gleich und jeder individuell ist und auch somit die Schwingungen der BB anders aufnimmt. Deshalb möchte ich hier auch keine Richtlinien festlegen - im Gegenteil dieses Forum soll anregen, damit jeder seinen eigenen Weg zu den BB finden mag und "aufblühen" möge.

Liebe Grüße
Ute Reinisch
www.bachblueten2000.de
Bach-Blüten-Therapie für Tiere
Zum Seitenanfang
 

* (hoon-KAH-pee) ...  Allem, was lebt, bin ich verwandt !
IP gespeichert
 
June
Volles Mitglied
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 25
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #3 - 06.01.2004 um 01:30:28
 
Hallo,

vor ein paar Wochen hatte ich ja die Frage nach der Immunisierung gestellt bzw ob man auf die Dauer immun wird gegen die BB.

Nun schreibt Ute hier von Immunisierung. Ist in diesem Falle etwas anderes damit gemeint oder gilt das nur für die Rescue Tropfen??

Die Rescue Tropfen nehme ich nicht oft, nur bei Bedarf. Das kommt max. 2 Mal monatlich vor.

Nur die Mischungen (unterschiedliche je nach Situation) nehme ich seit Mai 03 ein, ausgenommen August und Oktober, da habe ich keine genommen. Und zwischendurch mal 1-2 Wochen Pause.

Ich bin jetzt wirklich am Überlegen, nach meiner jetzigen Mischung erstmal eine längere Pause einzulegen. Die Blüten lassen ja nicht nach Einnahme Ende an Wirkung nach.

Viele Grüße

June
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #4 - 06.01.2004 um 13:25:08
 
Hallo June,
ob es überhaubt zu einer richtigen Immunisierung unter Rescue kommt, steht nicht fest (Man kann Bach-Blüten ja eh´ nicht *wissenschaftlich* fest machen Zwinkernd).
Allerdings sind sie eben ein Notfall-Mittel und lösen nicht die Probleme im Kern, irgendwann führt das in vielen Fällen dazu, dass die Rescue einfach nicht mehr helfen, weil die Ursache nicht angesprochen wird.
Kurzfristig kann man Rescue aber immer wieder mal nehmen, auch wenn man z.B. heftige Reaktionen unter der aktuellen Mischung hat. Und wenn ich heute Kopfweh habe, mir morgen in den Finger schneide, mich übermorgen verbrenne und übermorgen den Kopf anschlage, dann würde ich halt auch mal ein paar Tage hintereinander Rescue nehmen und dann mal nach einer Mischung schauen, warum ich so *schusselig* bin Smiley.
LG
Angelika Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Frischling
Gast


Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #5 - 10.08.2004 um 16:24:55
 
Also meine Freundin hat sich jeztzt auch ein bißchen über Bachblüten informiert und sie hat für sich selber herausgefunden, dass Rock Rose und Impatiens ihr wie auf dem Leib geschnitten sind.
Rescue wollte sie sich eh noch holen und beim Lesen des Packungszettels dachte sie sich: Haja, warum nicht gleich eine Zeit lang Rescue einnehmen?
Das müßte doch ok sein, wenn die 5 Blüten, aus denen Rescue besteht, zu einem passen, oder?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #6 - 10.08.2004 um 19:22:37
 
Hallo Frischling,
für diesen äußerst seltenen Fall schon, aber zu 99,9% wird sich herauskristalisieren, welche Blüten sie *wirklich* braucht. Manchmal hilft es, mit Rescue *ruhiger* zu werden und dann sieht man weiter.
LG
Angelika
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Vesna
Gast


Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #7 - 27.08.2004 um 08:11:45
 
Hallo, ich wollte fragen wie das eigentlich aussieht wenn man Wachkomapatienten die RR verabreicht.Habt ihr da eventuell auch erfahrungen mit gemacht? Wenn ja bitte unter meiner angegeben Emailaddi eine Nachricht hinterlassen.
Mit lieben Grüßen Vesna
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #8 - 27.08.2004 um 10:54:59
 
Hallo Vesna,
leider hast du keine Addi angegeben, oder deine Anmeldung ist noch nicht durch.
Ich denke aber, deine Frage könnte auch noch andere interessieren, deswegen anworte ich mal *öffentlich*.
In einem Buch deutet Frau Scheffer an, dass man Patienten, die sich *in sich zurückgezogen haben* (ich denke mal sie meinte das im weitesten Sinne) durchaus mit Rescue unterstützen kann, zumal gerade am Anfang das Mittel in recht kurzen Abständen gegeben werden sollte, so dass über zwei bis drei Tage ein intensivierter Kontakt nötig wird, was für Patient und Betreuer hilfreich sein kann.

Schaden kann man damit nicht!!!
Sicher kommt es darauf an, wie lange der Mensch im Koma liegt und wie *tief*, aber ich persönlich würde den Versuch wagen, auch wenn ich kein Wunder erwarte, so wäre ja die kleinste Besserung eine Besserung.
LG
Angelika
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Vesna
Gast


Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #9 - 30.08.2004 um 22:10:05
 
Hallo Angelika,
danke für deine schnelle und direkte Antwort.Die beiden Komapatienten sind vor 6 Jahren ins Koma gefallen und leider hat sich bei ihnen noch kein positive Gesundung ergeben. Ich hab jetzt gottseidank die RR in der Apotheke erhalten und werde diese Tropfen zu den Eltern schicken.Drück mir und den beiden die Daumen das es wirkt.Ich werde dir sobald die RR ihr Ziel erreicht haben dir nochmal eine Nachricht zukommen lassen mit ganz lieben Grüßen Vesna. Auch unter der Emailaddi Vesna0503@aol.com zu erreichen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #10 - 13.09.2004 um 12:27:54
 
Hallo Sternchen und Willi,
nicht wundern, dass eure Beiträge weg sind, ihr findet eure Diskussion jetzt Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren.
An dieser Stelle schließe ich hier, da die Beiträge der Information dienen sollen und es bei weiteren Nachfragen an dieser Stelle zu unübersichtlich wird.
Wer Fragen hat, der macht einfach einen neuen Thread auf!
LG
Angelika
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6954
Wien-Umgebung
Re: Die Rescues - keine Dauereinnahme bitte!
Antwort #11 - 19.03.2007 um 13:05:40
 
Vom Thema abweichende Antworten wurden in Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke