Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Bachblüten Forum - Wellness für die Seele
  Herzlich Willkommen im Bachblüten Forum
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren Bücher Homepage  
 
Mütter-Mobbing (Gelesen: 41840 mal)
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Mütter-Mobbing
10.04.2003 um 14:33:25
 
Hallo,

es gibt nicht nur Mobbing am Arbeitsplatz, weit verbreitet ist auch das "Mütter-Mobbing" in der Krabbelgruppe, dem Kindergarten/Hort und in der Schule.
Da werden die unterschiedlichsten Unzulänglichkeiten mal mehr, mal weniger offen besprochen Smiley
Z.B.: -mein Kind kann schon...
-das ist doch normal, dass ein Kind mit 12 Monaten laufen und sprechen kann, wieso deins noch nicht...
-die xy macht das und das mit ihrem Kind/Mann/Hund...
-das Kind von xy macht immer das

Beliebtes Thema: "Wann gehst DU denn (endlich) wieder arbeiten?", interessiert mich auch besonders, weil ich da auch "Opfer" bin.
Ich bin seit knapp 5 Jahren zu Hause (mit nur einem Kind)und so Kommentare, wie :"Zu Hause würde ich verblöden! ...Wann kommt den das Zweite?" sind noch das mildeste.
Wenn ich dann erkläre, dass ich viel am PC sitze, kommt zur Antwort: "Was spielst Du denn da den ganzen Tag rum?"
Am Anfang habe ich immer versucht weitschweifig von Bachblüten usw. zu erzählen, aber bei den meisten habe ich aufgegeben.
Viele interessiert es nämlich nicht, die sind wahrscheinlich tatsächlich so frustriert mit ihren 2 und mehr Kindern als Hausfrau und Mutter, dass es ihr einziges Hobby ist, auf anderen rum zu hacken.
Auch beliebt ist das Argument der Mütter, die jede Stunde, die sie sich freischaufeln können irgendwo arbeiten, das sie "eigenes Geld" haben wollen.
Tja, das habe ich noch nie gehabt (auch als ich noch für Geld gearbeitet habe Smiley), bei uns gibt es ein Familieneinkommen, denn wenn ich nicht zu Hause bleibe (wo ich ja auch arbeite!!!), dann müßte mein Mann neben seinem 12 Stunden Job noch Hausarbeit erledigen und das wollen wir beide nicht.
Aber das glauben nur wenige, oder wollen es nicht, weil es bei ihnen nicht so geht.
Ist aber eigentlich auch egal, denn es ist mein/unser Leben, warum zerbrechen sich andere (ungefragt) den Kopf darüber? Nur weil sie nichts besseres zu tun haben.
Natürlich hat diese Form von Mobbing nicht die Auswirkungen, die es im Berufsleben hat, aber weh tun kann das auch ganz schön und manchmal brauche ich nach bestimmten Begegnungen auch erst mal Rescue und Holly, und vorweg auch so manches mal Larch Smiley.
Also auch wer nicht berufstätig ist, sondern zu Hause arbeitet kann ohne weiteres Mobbing-Opfer werden (vielleicht auch von bestimmten Verwandten?!)!
LG
Angelika Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
g
Gut dabei
***
Offline



Beiträge: 101
Schweiz
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #1 - 10.04.2003 um 15:24:13
 
Liebe Angelika

Vielen Dank für diesen Beitrag.
So hab ich das ja noch nie betrachtet. Ich habe noch keine Kinder aber dafür ist mein Freund da sehr aufgeschlossen, zumindest in der Planung: Wie wir das dann mal machen wollen... etc..

Und eigentlich habe ich den Satz: Oh Gott den ganzen Tag zu Hause hocken.. auch schon des öfteren benutzt. Nur kann ich es eigentlich gar nicht beurteilen. Denn ich arbeite ja 100% und klage darüber, dass ich nicht zu Hause sein kann..  Laut lachend

Aber für mich wirklich ein Gedankenanstoss, mir mehr zu überlegen, über was ich urteile, beurteile oder sogar verurteile.
Ich wäre ja die erste, die einem anderen an den Kopf springen würde, der mein Leben und wie ich es handhabe verurteilt.

Lass Dich doch mal ganz herzlichst  Smiley

Liebe Grüsse
Gaby
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Edith
Gut dabei
***
Offline



Beiträge: 106
Anif-Salzburg
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #2 - 10.04.2003 um 16:44:24
 
Hallo Angelika,

wir können die Welt (und unsere Mitmenschen) nicht ändern.

Egal, wie wir Mütter es machen, wir machen es immer falsch. Wenn wir arbeiten dann "kümmern wir uns zu wenig um unser Kind"wenn wir nicht arbeiten dann ist daran auch wieder etwas auszusetzen.

Denke immer daran, dass die Menschen die dich "bekritteln" selbst die Probleme haben und du bis immer nur ein Spiegel für diese Menschen. Sie spiegeln sich selbst, suchen ihre eigenen Fehler in dir, dass wissen sie nur nicht.

Wenn es dir richtig gut geht (denke mal dran wie es ist, wenn du einen ganz besonders guten Tag hast, weil du vielleicht gerade eine phantastisches Erlebnis hattest) dann ist dir doch total egal was deine Umwelt sagt - dann prallt alles an dir ab, ohne dich zu berühren.

Gott sei Dank haben wir unsere Bach-Blüten und wer die nicht kennenlernen will, der muss es halt bleiben lassen.

Also Kopf hoch und bau dich selbst einfach immer wieder auf, suche Kontakt zu positiven Menschen und lass die, die halt negativ denken wollen, weiter in ihrem Mief leben.

Smiley
Alles Liebe und ich bin froh, dass du hier im Forum bist.

Edith
Zum Seitenanfang
 

Bach-Blüten-Beraterin aus Salzburg&&www.seelenraum.at
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #3 - 11.04.2003 um 10:56:21
 
Smiley Ihr seid so gut zu mir Smiley
Zitat:

Also Kopf hoch und bau dich selbst einfach immer wieder auf, suche Kontakt zu positiven Menschen und lass die, die halt negativ denken wollen, weiter in ihrem Mief leben

Klar denke ich auch genauso, aber anderseits bin ich auch ein harmoniesüchtiger Mensch (Agrimony Zwinkernd), und wenn dann Gespräche verstummen, wenn man näher kommt, ist es schon komisch Smiley. Oder bei diesen kleinen Sticheleien (die vielleicht nicht alle ernst gemeint sind)...
Aber so geht es bestimmt vielen.
Liebe Grüße
Angelika Smiley
P.S.: Ich bin auch gerne hier im Forum Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
marie-louise
Gast


Re: Mütter-Mobbing
Antwort #4 - 11.04.2003 um 11:42:40
 
Ich brauche schon lange Aura-Schutz für einen allgemeinen Schutz. Man wird dabei stark und unabhängig was andere über einen meinen. Der Aura-Schutz kann bei Kindern wie bei Erwachsenen eingesetzt werden. Sogar bei Tieren, die sich nicht mögen wird die Atmosphäre besser.
Gruss an alle.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #5 - 11.04.2003 um 11:52:05
 
Hallo Marie-Louise,
meinst du damit Aura-Soma... oder was anderes?
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #6 - 11.04.2003 um 11:55:33
 
Hallo,
ja das würde mich jetzt auch mal interessiern Smiley
Aber Bach-Blüten stärken ja auch die Aura, von daher bin ich ja schon reichlich stärker als früher, wo ich *Flöhe husten hörte*.
LG
Angelika
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
Edith
Gut dabei
***
Offline



Beiträge: 106
Anif-Salzburg
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #7 - 11.04.2003 um 13:22:44
 
Hallo Angelika,

ja das mit dem Harmoniebedürfnis kenne ich auch bestens, bin auch ein ausgesprochener Agrimony-Typ. Aber ich habe da ziemlich viel an mir gearbeitet und arbeite immer noch weiter. Ich mache zur Zeit eine Psychotherapie-Ausbildung zum Lebens- und Sozialberater (Gestaltberatung). Da lerne ich, wie wichtig es ist seine eigenen Wünsche auszuleben. Hier ist Aggression endlich positiv besetzt - wird von mir erwartet, weil es die Lebenskraft stärkt (dadurch Depressionen, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit etc. verhindert) und dem Menschen hilft sein wirkliches ich zu finden und danach zu leben....

Und ich kann dir nur zustimmen, einfach ist es für einen Agrimony-Typ wirklich nicht Aggression zu zeigen. Es ist, wenn es dir jedoch gelingt, danach wie nach einem reinigenden Gewitter. Dann kennt die Umwelt plötzlich deine Grenzen, die andere sonst nämlich einfach nicht spüren. Wie sagt Bloome so schön. Im Umfeld eines Agimony-Typen gibt es (und gab es meist auch in der Kindheit) viele Vine und Vervain-Typen.

Diese Menschen brauchen ganz klar Grenzen. Die erkennen sie selbst nämlich nicht.

Also Aggression ist gut, glaube daran - versuche es mal. Es ist wie ein Sprung vom 10-Meter-Brett. Sage was du dir denkst, dann geht es dir sicherlich besser. Am Anfang (oder auch länger, ist ja unser Lebensmuster)  brauchst du vielleicht davor, danach oder überhaupt täglich auch noch Larch, vielleicht auch Pine und vergiss mal Holly (außer du kannst die Agressionen gar nicht mehr loslassen .........)

Hilft dir das ein bisschen weiter? Ist vermutlich eine ganz neue Sichtweise und wenn du sie in die Tat umsetzt, wirst du dich wundern wie schnell sich etwas ändert.  Kopf hoch

Edith   Kuss
Zum Seitenanfang
 

Bach-Blüten-Beraterin aus Salzburg&&www.seelenraum.at
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #8 - 11.04.2003 um 13:42:26
 
Hallo Edith,
für neue Denkanstösse bin ich immer dankbar! (Ich muss ja nicht jeden annehmen *hihi*) Deswegen lese ich ja soviele BB-Bücher (und noch andere), weil man immer irgendwie doch noch andere Blickwinkel bekommt.
Es ist ja auch so, dass man den Balken vorm eigenen Kopf nur selten sieht (*mir-mal-auf-die-schulter-klopf-für-diese-einsicht Smiley*).
Holly nehme ich übrigends *nur* im Wasserglas, wenn ich dann auch ungerecht gegen Menschen werde, die im Moment nichts mit meiner Agression zu tun haben.
Und ein Lebensmuster, was sich nun wirklich über 35 Jahre erstreckt hat, kann man auch nicht in wenigen Wochen aufbrechen, aber ich merke, dass ich mir längst nicht mehr alles bieten lasse (Verwandtschaft Smiley), von daher, es wird!!!
Liebe Grüße
Angelika Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
marie-louise
Gast


Re: Mütter-Mobbing
Antwort #9 - 11.04.2003 um 14:57:31
 
Hallo Johanna
Nein es sind keine Aura-Soma, sondern eine Spezialmischung von der Schweizer Firma Swiss Flower Power, die nur Bachblüten enthalten.
Gruss
Marie-Louise
P.S. Es ist nicht nur ein Schutz, sondern man getraut sich auch anderen die Meinung zu sagen, d.h. für sich selbst einzustehen. Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johanna
Moderatoren-Team
Moderator
*****
Offline



Beiträge: 6957
Wien-Umgebung
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #10 - 11.04.2003 um 15:05:31
 
danke..
hab natürlich gleich im netz geschaut *neugierig-bin*...

leider steht nicht Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren, was drin ist (aber ist okay für mich...  hab nicht nachgefragt)...
freut mich, wenn es dir gut geht damit.
lg, johanna
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ursula
Super User
****
Offline



Beiträge: 513
Osterode
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #11 - 11.04.2003 um 19:05:19
 
Hallo ihr Lieben,

ist ja völlig an mir vorbeigegangen, das sich im Mobbing-Bereich so viele Beiträge stapeln... Smiley

@Angel95,

da gibt`s bei Müttern (und gerade mit kleinen Kindern) eben enormen Leistungsdruck, besser sein zu müssen bzw. zu wollen als andere Frauen, (angeblich) mehr zu arbeiten und nach außen darzustellen: Ich organisiere besser, verdiene mehr, habe tollere Kinder, alles im Griff und und und...

Das ist Fassade und für die meisten nur begrenzt aufrechtzuhalten, manchmal wird`s kompensiert mit zunehmendem Alkoholkonsum (...ich kann mir das ja leisten...), Tabletten, Angstzuständen und anderen gesundheitlichen Störungen mit zunehmendem Alter - damit willst du wohl nicht tauschen ????

...mir ist in letzter Zeit beim lesen deiner Beiträge aufgefallen, das sie  früher schon "bissiger" waren, wenn es dir z.B. um Ungerechtigkeiten ging, begleitet von einer gewissen charmanten Respektlosigkeit - daher kommt mir Agrimony für dich als Lebensthema sozusagen nicht so glatt aus dem Handgelenk...

Ich hab`s zwar schon mal geschrieben, weiß jetzt aber nicht mehr wo: mir fällt zu dir immer wieder Walnut ein, ist halt so eine Idee... und ist ja auch bekannt als Auraschutz  Laut lachend.

@Edith,

Zitat:
Wie sagt Bloome so schön: Im Umfeld eines Agrimony-Typen gibt es (und gab es meist auch in der Kindheit) viele Vine und Vervain-Typen.


warum lese ich diesen genialen Satz erst heute? Egal, vielen dank für das Zitat, ich hab`s natürlich gleich für alle Zeiten abgespeichert  Zwinkernd.

Ursula Smiley - schickt jetzt mal positive Energie



     
Zum Seitenanfang
 

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt.&&H. Thoreau   &&&&www.ganzheitliche.de
IP gespeichert
 
Silvia
Administrator
*****
Offline


Even at the turning of
the tide

Beiträge: 2166
Reinheim
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #12 - 12.04.2003 um 00:45:24
 
Liebe Angel,

da ich viele Jahre im Kindergarten gearbeitet habe kenne ich die Situation wie Du Sie beschreibst auch ganz gut. Diese Konkurenz unter Muettern war manchmal wirklich schlimm.

Was mich persoenlich manchmal sehr getroffen hat, ist wenn Muetter von oben herab urteilen und meinen "Bekomm Du erst mal selber Kinder, dann kannst Du Dir auch ein Urteil erlauben" Gewiss ich habe keine Kinder und manche Dinge kann ich wohl auch gefuehlsmaessig nicht so umsetzen aber solche Aussagen (zum Glueck kamen die nicht so oft) haben mir auch einen ziemlichen Stich versetzt.

Was ich in meinen 16 Jahren Berufserfahrung gelernt habe ist, dass man mit Muettern sehr vorsichtig und behutsam umgehen muss. Besonders dann wenn man vielleicht auch mal etwas negatives sagen musste. In dem Moment wo man der Mutter zeigte man hat Interesse an dem Kind, es ist einem nicht egal was mit dem Kind ist, war meist das Eis auch schon gebrochen, der Zugang war dann viel einfacher.

In der heutigen Zeit wird viel zuviel an Leistung gemessen. Auch Berufserzieher oder Lehrer sehen oftmals die Leistung im Vordergrund, dass es hier um immer verschiedene Individuen geht, bei Muettern, Vaeter und Kinder, wird oftmals vergessen.

Hinter jeder Familie steht eine Geschichte und man sollte diese respektieren. Leider leben wir in einer globalen Welt und die Familie wird auch immer mehr globalisiert.

Nicht unter kriegen lassen !!!  Smiley

Beste Gruesse
Silvia
Zum Seitenanfang
 

Trenne dich nie von deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.(Mark Twain)
IP gespeichert
 
Angelika
Moderatoren-Team
*****
Offline


I´am the Wiper...

Beiträge: 8354
bei HH
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #13 - 13.04.2003 um 19:15:07
 
Mensch, das läuft ja super hier Smiley
Obwohl es wohl jetzt bei dem tollen Wetter wohl weniger wird (bin auch kreuzlahm von der Gartenarbeit Smiley
@Ursula
Zitat:
da gibt`s bei Müttern (und gerade mit kleinen Kindern) eben enormen Leistungsdruck, besser sein zu müssen bzw. zu wollen als andere Frauen, (angeblich) mehr zu arbeiten und nach außen darzustellen: Ich organisiere besser, verdiene mehr, habe tollere Kinder, alles im Griff und und und...

Das ist Fassade und für die meisten nur begrenzt aufrechtzuhalten, manchmal wird`s kompensiert mit zunehmendem Alkoholkonsum (...ich kann mir das ja leisten...), Tabletten, Angstzuständen und anderen gesundheitlichen Störungen mit zunehmendem Alter - damit willst du wohl nicht tauschen ?

Natürlich nicht! Ich habe da zum Glück auch zu wenig Ehrgeiz, irgendwie werden die Mütter, die so viel schaffen ja auch bewundert, aber wenn man dann genau hinschaut, stellt man schon Kleinigkeiten fest (nervöses Augenzucken, Hautkrankheiten, häufige Migräne etc.)
Zitat:
...mir ist in letzter Zeit beim lesen deiner Beiträge aufgefallen, das sie  früher schon "bissiger" waren, wenn es dir z.B. um Ungerechtigkeiten ging, begleitet von einer gewissen charmanten Respektlosigkeit - daher kommt mir Agrimony für dich als Lebensthema sozusagen nicht so glatt aus dem Handgelenk... 

Doch, doch, Agrimony kommt schon in Frage, ist aber nicht meine *Leitblüte* und hier sozusagen im Schutz der Anonymität kann man ja auch ehr mal bissig sein.
In letzter Zeit gabs aber wenig Gründe bissig zu sein Smiley, alle so nett hier Smiley. Aber über Walnut muss ich jetzt wohl doch mal ernsthaft nachdenken Smiley

@Silvia,
ja das Problem kannte ich auch, ich bin ja erst im biblischen Alter von 31 Mutter geworden und wenn ich mich mal über Quengelkinder aufgeregt habe, meine Güte, dann wehte einem eine steife Brise um die Ohren!
Aber jetzt kann ich auch nicht so richtig mitreden, denn hier ist das Zweitkind sehr in Mode gekommen und ich hab´ ja nur eins Smiley. Es ist halt so, dass sich keiner gute Ratschläge geben lassen will, aber fast alle sehr gerne solche verteilen...
Aber es ist schön, wenn es immer mehr Frauen gibt, die diese Falle erkennen und daraus ausbrechen wollen!
Liebe Grüße
Angelika Smiley
Zum Seitenanfang
 

Liebe Grüße Angelika SmileySchaut auch ruhig mal in unsere Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Einloggen oder Registrieren Registrieren z.B. zum Thema Mischungen herstellen oder Alkohol.
 
IP gespeichert
 
g
Gut dabei
***
Offline



Beiträge: 101
Schweiz
Re: Mütter-Mobbing
Antwort #14 - 14.04.2003 um 12:25:29
 
Hach Angelika

Erst im biblischen Alter von 31 Mutter geworden...
ja dann besteht ja noch Hoffnung, auch wenn es meinerseits erst im UR-biblischen Alter geplant ist..
Schockiert/Erstaunt

Leicht beruhigte Grüsse
Gaby...
mal schnell dazwischen hab werfen müssen.. sorry...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
 
Die Bachblüten Therapie
Die Bachblüten Indikationsliste
Die Homöopathische Hausapotheke